afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (1)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 28 876
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Madagaskar - Kaleidoskop der Natur

  • Madagaskar
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 8195

An der tropisch-grünen Ostküste findet man vereinzelt Dörfer am dicht bewachsenen Ufer der Flussläufe, die einzige Verbindung ist der „Canal des Pangalanes“. Unbekannte Laute einzigartiger Tiere ziehen die Gedanken in den Bann und nur der Duft von Vanille und Zimt oder die Rufe der Bauern kündigen ein nahes Dorf an. Es offenbart sich dem Besucher die kurios wirkende Welt der Madagassen.

Madagaskar - Kaleidoskop der NaturMadagaskar - Kaleidoskop der NaturMadagaskar - Kaleidoskop der NaturWilkommen in Madagaskar

Reiseverlauf:

1. Tag: Ankunft in Madagaskar

Ankunft in der Hauptstadt Madagaskars, Antananarivo. Hier werden Sie bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Nachdem Sie sich im Hotel erfrischt haben, brechen Sie zu einer kurzen Stadtrundfahrt durch „Tana“ auf und erhalten einen ersten Eindruck von der kolonialen Stadt. Fahrt: ca. 1,5 Std., ca. 20 km. 1 Übernachtung im Hotel Gregoire. -/-/-

2. Tag: Erkundung der Hauptstadt und Fahrt nach Andasibé

Am Vormittag erkunden Sie die Hauptstadt zu Fuß. Diese liegt malerisch auf mehreren Hügeln im zentralen Hochland des Landes. Backsteinhäuser und enge Gassen prägen das Innenstadtbild. Später Fahrt nach Andasibé, dem Tor zu den Schutzgebieten Mantadia und Analamazaotra. Unterwegs besuchen Sie eine kleine Chamäleonfarm bei Marozevo.Nach Einbruch der Dunkelheit unternehmen Sie eine Nachtpirsch in Andasibé. Fahrt: ca. 3 Std., ca. 140 km. 2 Übernachtungen im Feonny Ala. F/-/-

3. Tag: Der Mantadia-Nationalpark

Bei einer Pirsch-Wanderungerkunden Sieheute gemeinsam mit Ihrem einheimischen Führer denMantadia-Nationalpark. In dem urwüchsigen Primärwald findet man wertvolle Bäume wie Rosenholz, Palisanderholz und Ebenholz. Hier leben, ähnlich wie im Amazonas, die Tiere noch sehr wild. Im Anschluss Rückfahrt nach Andasibé. Wanderung: ca. 4 Std., z.T. unwegsam, moderat. F/L/-

4. Tag: Périnet Reservat und Fahrt an die Ostküste

Am frühen Morgen brechen Sie zu einer Wanderung in das Perinet Reservat auf. Hier ist der Indri-Indri, die größte Halbaffen-Art der Insel, beheimatet. Ihre markanten Rufe werden Sie bereits in den letzten Tagen häufiger gehört haben.Anschließend Weiterfahrt an die Ostküste nachManambato. Von hier geht es mit dem Boot zumkleinen Dorf und gleichnamigen Reservat Ankaninny Nofy („das Traumnest“). Am Abend unternehmen Sie eine Nachtwanderung im Park von Palmarium. Wanderung: ca. 2 Std., einfach, leicht hügelig.
Fahrt: ca. 4 Std., ca. 160 km. 2 Übernachtungen im Palmarium. F/-/A

5. Tag: Unterwegs im Park von Palmarium

Heute brechen Sie zu einem Spaziergang durch den Park von Palmarium auf. Der Park ist die Heimat von ca. zehn verschiedenen Lemurenarten, bspw. Indri, Sifaka und Aye Aye. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung um zu entspannen oder die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Spaziergang: ca. 2 Std., einfach. F/-/A

6. Tag: Rückfahrt nach "Tana"

Am heutigen Tag geht es über Manambato zurück in die Hauptstadt. Fahrt: ca. 7 Std., ca. 320 km. 1 Übernachtung im Hotel Gregoire. F/-/-

7. Tag: Die Straße von Madagaskar

Im Laufe des Vormittags fliegenSie von Antananarivo aus in dieKüstenstadt Morondava, wo Sie eine kurze Stadtrundfahrt unternehmen. Diese ist bekannt wegen ihrer vielen Baobab-Bäume. Manche dieser Bäume werden bis zu 1000 Jahre alt. Wenige Kilometer entfernt liegt der Forêt de Kirindy, ein für die Region typischer Trockenwald. Viele der hier zu findenden Pflanzen sind endemisch und werden zur Herstellung traditioneller Medizin verwendet. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit brechen Sie zu einer Nachtpirsch auf und halten Ausschau nach nachtaktiven Tieren, wie dem Fossa, dem größten Raubtier der Insel. Fahrt: ca. 1 Std., ca. 40 km. 1 Übernachtung im Le Relais du Kirindy. F/-/A

8. Tag: Wanderung im Kirindy-Wald und Fahrt zu den Tsingy de Bemaraha

AmVormittag unternehmen Sie eine frühe Wanderung durch den Trockenwald und machen sich erneut auf die Suche nach der typischen Tierwelt der Region. Anschließend brechen Sie mit Geländewagen in den Norden auf. Das Ziel sind die Tsingy von Bemaraha. Durch Regen und Wind entstanden hier unzählige Kalksteinnadeln, die eine labyrinthartige Landschaft schufen. Diese spektakuläre Natur ist UNESCO-Welterbe und eines der größten Schutzgebiete der Insel. Die heutige Fahrt ist lang und die Straße holprig. In Belo sur Tsiribihina, einer Stadt mit arabischem Flair, legen Sie einen Zwischenstopp ein. Wanderung: ca. 1-2 Std., einfach.
Fahrt: ca. 9 Std., ca. 190 km. 3 Übernachtungen im Olympe du Bemaraha. F/L/A

9. Tag: Pirogenfahrt und Ausflug zu den Petite-Tsingy

Auf einer Pirogenfahrt am Vormittag auf dem Manambolo Fluss entdecken Sie die Umgebung aus einer anderen Perspektive. Unterwegs besichtigen Sie die Gräber der Vazimba, den ersten Madagassen. Im Anschluss erkunden Sie auf einer Wanderung die „kleinen Tsingy“, eine kathedrahlähnlichen Kalksteinformation.Der restliche Tag steht Ihnen zur Erholung zur freien Verfügung. Genießen Sie den Pool des Hotels oder unternehmen Sie einen der diversen Ausflüge, welche vor Ort angeboten werden. Wanderung: ca. 2-3 Std., einfach. F/-/A

10. Tag: Wanderung zwischen den Felsnadeln

Heute brechen Sie zu einer Ganztageswanderung durch das Naturschutzreservat auf und erkunden die Tsingys von unten, sowie über Brücken und einfache Kletterpfade von oben. Viele endemische Pflanzen sowie seltene Tiere, unter anderem den Madagassischen Fischadler, kann man hier sehen.Unterwegs machen Sie ein ausgiebiges Picknick und kehren im Laufe des Nachmittags zur komfortablen Unterkunft zurück. Wanderung: ca. 6 Std., moderat-anspruchsvoll, tlw. Klettersteige. F/L/A

11. Tag: Transfer zum tropischen Strand von Kimony

Heute kehren Sie in die Nähe von Morondava zurück, wo Sie zunächstder berühmtenBaobab Avenueeinen Besuch abstatten um dort den Sonnenuntergang zu beobachten. Etwas südlich der Hafenstadt Morondava liegt der Strand von Kimony mitIhrem kleinen, gemütlichen Resort. Fahrt: ca. 9-10 Std., ca. 210 km. 2 Übernachtungen im Kimony Resort. F/-/-

12. Tag: Freier Tag am Strand

Verleben Sie den heutigen Tag nach Ihren individuellen Wünschen und gestalten Sie ihn nach Ihren Bedürfnissen und persönlichen Vorstellungen. Der Strand, sowie das klare Wasser des Indischen Ozeans sind wenige Fahrminuten, bspw. mit dem Ochsenkarren, entfernt. Auch zu Fuß ist der Strand in etwa 20 Minuten zu erreichen. F/-/-

13. Tag: Fahrt nach Miandrivazo

Heute verlassen Sie die Küste, die Fahrt führt Sie gen Osten nach Miandrivazo, einer Kleinstadt, die direkt am steilen Übergang der Küstenregion zum Hochlandliegt. Hier wartete der erste madagassische König Radama auf die Prinzessin Rasalimo, daher auch der Name Miandrivazo “Ich warte auf meine Eroberung. Nach Ihrer Ankunft haben Sie Zeit, den Ort kennenzulernen. Fahrt: ca. 5 Std., ca. 300 km. 1 Übernachtung im Princesse du Tsiribihina. F/-/A

14. Tag: Hochland der Merina

Ihr heutiges Ziel ist Antsirabe. In der ehemaligen französischen Kolonialstadt unternehmen Sie eine kurze Stadtrundfahrt mit dem Pousse-Pousse, der in Madagaskar typischen Variante asiatischer Rikschas. Fahrt: ca. 5 Std., ca. 240 km. 1 Übernachtung im Soa Guest House. F/-/-

15. Tag: Ausflug zum Lac Tritriva und Rückfahrt in die Hauptstadt

Den Vormittag verbringen Sie aktiv bei einer Fahrradtour zum nahegelegenen See Lac Tritriva, der im Krater eines erloschenen Vulkans liegt und von steilen Anhängen umschlossen ist. Der Weg führt auf kleinen Pisten über hügeliges Terrain. Hier unternehmen Sie eine kurze Wanderung um den sagenumwobenen See. Nachmittags geht es zurück Richtung Antananarivo, wo Sie am Abend bei einem Abschiedsessen die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren lassen können. Fahrradtour: ca. 2 Std., ca. 30 km, teilweise hügelig.
Wanderung: ca. 1 Std., einfach.
Fahrt: ca. 4 Std., ca. 170 km. 1 Übernachtung im Hotel Gregoire. F/-/A

16. Tag: Abreise

Heute haben Sie noch etwas Zeit für letzte Erledigungen und Erkundungen. Im Anschluss erfolgt der Transfer zum Flughafen. Individuelle Abreise. Fahrt: ca. 1,5 Std., ca. 20 km. F/-/-

Im Reisepreis enthalten

  • Beschriebenes Programm inkl. Transfers
  • Inlandsflug Antananarivo - Morondava
  • 15x Mittelklassehotel
  • 15x Frühstück, 3x Mittagessen/Lunchpaket, 8x Abendessen
  • lokaler Englisch sprechender Fahrer
  • tlw. lokale Englisch sprechende Guides in den Parks und Reservaten
  • Dumont Reiseführer Madagaskar (aktuelle Auflage)
  • Infomaterial

Im Reisepreis nicht enthalten

  • fakultative Ausflüge
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Visum (bei Einreise): zzt. 80.000 MGA (ca. 25 EUR)
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben


  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 50

Weitere Madagaskar Reisen

Reisearten