afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (1)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 28 876
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Tansania - Safari-Erlebnis im Norden

  • Tansania
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 7965

Mit dem höchsten Berg Afrikas, dem Kilimandscharo, im Rücken startet Ihre Tansania-Rundreise durch die artenreiche Wildnis Ostafrikas – vom Lake Manyara NP, zur weltweit bekannten Serengeti, entlang des einmaligen Ngorongoro-Kraters bis hin zum Tarangire NP! Tauchen Sie mit uns in den vielfältigen Norden des Landes ein und entdecken die artenreiche Flora und Fauna hautnah. Wir unternehmen Safaris inmitten eindrucksvoller Naturschönheiten und begegnen einer faszinierenden Tierwelt, darunter majestätische Löwen, graziöse Giraffen oder Herden von tausenden von Gnus. Jede Begegnung, ein großes Erlebnis, jeder neue Tag ein weiteres Highlight!

Tansania - Safari-Erlebnis im NordenTansania - Safari-Erlebnis im NordenTansania - Safari-Erlebnis im NordenTansania - Safari-Erlebnis im Norden

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Beginn in Arusha
Das Abenteuer kann beginnen

Willkommen in Tansania - Jambo! Am Kilimanjaro Airport werden wir bereits erwartet und es geht per Transfer zur ersten Unterkunft, der African View Lodge bei Arusha o.ä.Je nach Ankunft, bleibt Zeit zur Entspannung im schönen Garten der Lodge und am Pool mit wunderbaren Blick auf den Mount Meru. Welch atmosphärischer Einstieg in die Tansania Rundreise.

2. Tag: Arusha
Kaffeeduft am Mount Meru

An diesem Tag liegt verführerischer Kaffeeduft in der Luft! DieHänge des beeindruckendenMount Meru sind für den Anbaubesten Arabica-Kaffees bekannt. 95% der hier angepflanzten Kaffeebohnen wachsen auf privatem Farmland. Wir erhalten Einblick in die Kunst des Kaffeeanbaus. Welch erstaunlicher Weg von der Anpflanzung der Staude über die aufwendige Ernte und schliesslich den Prozess des Röstens. Eine Verkostung darf da natürlich nicht fehlen... Mmmh – was für ein Geschmack! Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: Arusha – Tarangire NP
Uralte Baobab-Bäume im Tarangire Nationalpark

Frühmorgens, geweckt von den erstenSonnenstrahlen und den Geräuschen der afrikanischen Wildnis, fahren wir in den Tarangire Nationalpark. Hier lassen sich diegigantischenBaobab-Bäume bewundern.Der Tarangire Fluss und die Sumpfflächen im südlichen Teil des Nationalparks sindin der Trockenzeit eine bevorzugte Gegend für eine Vielzahl von Wildtieren. Vor allem große Herden von Elefanten, für die der Tarangire Nationalpark berühmt ist, verbringen am liebsten hier ihre Zeit. Übernachtung im Tarangire View Camp im Park o.ä.

4. Tag: Tarangire NP –Serengeti
Endlose Savanne – die Serengeti

Mit einer Fahrt durch das Ngorongoro-Schutzgebiet beginnen wir unserewundervollen Tage. Bis zur Serengeti führt unser Weg durch dichte Bergwälder entlang des Kraterrandes und wieder hinunter in die Kurzgras-Ebenen der Savanne. Unterwegs bieten sich phantastische Ausblicke in die Caldera des Ngorongoro-Kraters, auf die mächtigen Vulkanberge des Hochlandes und über weite Ebenen, welche nur hier und da von einzelnen „Kopjes“ – glatt geschliffenen Granithügeln – unterbrochen werden. Die endlosenSavannen der Serengeti sind ein wahres Naturparadies für die hier heimische Tierwelt. Auf der jedes Jahr wiederkehrenden großen Wanderung, durchstreifentausende vonGnus, Zebras und Antilopen dieses weltweit einmalige Ökosystem. Ihre natürlichen Feinde, die Löwen und Hyänen folgen den Herden mit der Aussicht auf Beute. Elefanten, Büffel, Giraffen und Strauße werden uns hoffentlich begegnen und mitviel Glück sehen wir vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. Oder einen Leoparden, derdie Tagesstunden gern im Geäst eines Baumes verbringt. An den Ufern entlang der Flüsse liegenKrokodile faul in der Sonne und an den tieferen Stellen werden wir ganze Flusspferd-Familien beobachten können. 2 Übernachtungen im Serengeti View Camp o.ä. im Park.

6. Tag: Serengeti –Ngorongoro-Krater
Die endlose Tiervielfalt im Vulkankrater

Die Vögel zwitschern und die Sonne geht langsam auf – eine Morgenpirsch führt uns durch die Serengeti wieder in Richtung des Ngorongoro-Schutzgebiets. Im Krater unternehmen wir am Nachmittag eine Safari. In diesem „Garten Eden“, seit 1978 UNESCO-Weltnaturerbe, sind nicht nur die Big Five vertreten. Auf einem relativ kleinen Areal von ca. 260 Quadratkilometern teilen sich auch unzählige Gnus, Antilopen und Zebras mit Nashörnern, Elefanten, Büffeln, Löwen und vielen weiteren Vertretern der ostafrikanischen Tierwelt ihren Lebensraum. Übernachtung in Karatu.

7. Tag: Ngorongoro-Krater – Lake Manyara NP
Auf Safari: Elefanten, Giraffen, Löwen...

Den Big Five auf der Spur sind wir noch einmal auf Safari im Lake Manyara National Park, im Tal des großen ostafrikanisch Grabenbruchs. Im Nordteil des Parks erstreckt sich eine Waldoase mit üppiger Vegetation, da die vom nahen Steilabbruch herab fliessendenBäche denSee mit Wasser nähren. Zahlreiche Elefanten, Giraffen, Büffel und unzählige Affen leben in diesertraumhaften Umgebung. Die Ufer des Manyara-Sees bietenetlichen Flamingos und einer Vielzahl von anderen Wasservögeln reichlichNahrung. Aber auch Flusspferde verbringen hier zum Schutz vor der brennenden Sonne ihre Tage in dem flachen Süßwassersee. Über steile Serpentinen führt unser Weg am Abend ins Hochland. Immer wieder haben wir eine atemberaubende Aussicht auf den zurückliegenden Grabenbruch und den See. Übernachtung in Arusha.

8. Tag: Ende in Arusha
Sie möchten sich noch nicht verabschieden?

Per Transfer werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihre Heimreise an. Wer noch mehr von Tansania entdecken möchte, kann weiter das Festland erkunden oder auch ans Meer. Gern arbeiten wir Ihnen eine Verlängerung am Indischen Ozean, auf Sansibar oder bei Dar Es Salaam aus. Auch eine Safari-Verlängerung ist möglich. Fragen Sie uns nach einem Angebot.

Programmhinweise:

  • Gerne sind wir Ihnen bei der Buchung der Flüge Frankfurt – Kilimanjaro Airport – Frankfurt behilflich. Preise je nach Verfügbarkeit und Saison. Anschlussflüge ab anderen deutschen Flughäfen, bzw. Rail &Fly Ticket sind evtl. buchbar. Bitte anfragen!
  • Diese Reise bieten wir auch als Privatreise an. Bitte Fragen Sie uns und wir erstellen Ihnen gern ein maßgeschneidertes Angebot.
  • Lassen Sie Ihr Tansania-Erlebnis geruhsam ausklingen, zum Beispiel auf Sansibar. Zum Beispiel zum speziellen Angebot von 5 Nächten in der Bahari View Lodge auf Sansibar zum Preis von 4 Nächten (außer vom 21.12. - 08.01.) Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an!
  • Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Ab dem 1. Juni 2019 ist die Ein- und Ausfuhr von Plastiktüten verboten, kleine Plastikbeutel mit Zipp-Verschluss für Flüssigkeiten im Handgepäck ausgenommen. Sonstige mitgeführte Plastiktüten sollen Reisende an den Flughäfen abgeben können.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • VORAUSSICHTLICHE HOTELS:
  • Arusha: African View Lodge
  • Karatu: Endoro Lodge
  • Serengeti: Serengeti View Camp
  • Tarangire NP: Tarangire View Camp

Im Reisepreis enthalten

  • 7 Übernachtungen in Lodges und Zeltcamps laut Programm oder gleichwertig
  • Verpflegung wie aufgeführt 7 x Frühstück (F), 6 x Mittagessen (M), 7 x Abendessen (A)
  • 1,5 Liter Trinkwasser p.P. pro Tag im Safari - Farhrzeug (Tag 3 - 7)
  • Ausflüge, Safaris und Besichtigungen inklusive Eintrittsgeldern (Stand 01.07.2019) und (Flughafen - )Transfers wie im ausführlichen Reiseverlauf beschrieben
  • Safaris im Allrad - Safarifahrzeug mit deutschsprechendem Driverguide und Fensterplatzgarantie
  • Kaffeetour und freier Eintritt ins Mount Meru Game Sanctuary

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Internationale Flüge
  • Visagebühren Tansania (z.Zt. EUR 50,-; vorbehaltlich Änderungen)
  • Reiseversicherungen
  • Unvorhersehbare Erhöhungen von Nationalpark- und/oder anderen behördlichen Gebühren nach dem 01.07.2019

Wunschleistungen

  • Nacht Safari Tarangire NP, ab 2 Pers.: 115,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 2
  • Maximale Teilnehmerzahl: 7

Weitere Tansania Reisen

Reisearten