afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (3)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 98 404
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Von Windhoek zu den Victoria-Fällen

  • Simbabwe
  • Naturreisen

Reise Nr. 8434

  • Auf Pirsch zu Land und Zu Wasser
  • Zu Gast bei den indigenen Khwe und Ovahimba
  • Mächtige Victoria-Fälle

Wir tauchen tief ein in die faszinierende Tierwelt Namibias und Botswanas: Natur pur vom Etoscha-, über den Bwabwata- bis zum Chobe-Nationalpark! Auf unserer Reise durch den "Caprivi-Zipfel" lernen wir die alten Gebräuche der indigenen Khwe kennen und erleben einzigartige Sonnenuntergänge an den Ufern des Kavangos und Kwandos. Krönender Abschluss: die Victoria-Fälle!

Von Windhoek zu den Victoria-FällenVon Windhoek zu den Victoria-Fällen

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Windhoek

Ihre Reise beginnt mit dem Flug nach Windhoek.

2. Tag: Willkommen in Namibia!

Sie landen in der Hauptstadt Namibias und werden von Ihrer Reiseleitung am Flughafen herzlich begrüßt. Windhoek ist das kulturelle, wirtschaftliche und politische Zentrum und mit rund 300.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Während einer Stadtrundfahrt besuchen wir die Christuskirche, die Alte Feste, die Gartenanlagen des Tintenpalastes und den Stadtteil Klein Windhoek. Im Gegensatz dazu steht der Stadtteil Katutura, wörtlich "der Ort, an dem wir nicht leben wollen". Zurück im Hotel haben wir Zeit zum Akklimatisieren. (F)

3. Tag: Von Windhoek zum Etoscha-Nationalpark

Wir lassen die Zivilisation hinter uns und machen uns auf den Weg Richtung Etoscha-Nationalpark. Unterwegs besuchen wir ein Himba-Dorf und lernen einiges über den Alltag und die Lebensweise des halbnomadischen Volkes. So erfahren wir die Bedeutung ihrer auffälligen rotbraunen Körperbemalung, der speziellen Haartracht und Schmuckstücke. Die Himbas blieben weitgehend von den Entwicklungen des 20. Jahrhunderts unberührt. Sie tragen traditionelle Kleidung aus Leder sowie Kupfer- und Eisenschmuck und leben noch heute als Viehzüchter, Jäger und Sammler. (F, A)

4. Tag: Etoscha-Nationalpark: auf Pirsch

Die Wildnis ruft! Schon früh am Morgen brechen wir auf in den Etoscha N.P. zu einer ersten spannenden Pirschfahrt. Der Park zählt zu den schönsten Naturschutzgebieten Afrikas und ist Heimat von einer beeindruckenden Vielfalt an Wildtieren, Vogel- und Reptilienarten. Wir entdecken mit etwas Glück Antilopen, Elefanten, Nashörner, Löwen und vielleicht sogar Leoparden. Halten Sie die Kamera bereit! Nach einem unvergesslichen Tag kehren wir am späten Nachmittag zu unserer Unterkunft zurück. (F, A)

5. Tag: Durch den Etoscha-Nationalpark nach Tsumeb

Noch einmal machen wir uns auf den Weg und spüren der Tierwelt Afrikas nach. Wir fahren quer durch den Nationalpark entlang der riesigen Salzpfanne bis zum östlichen Parktor. Von hier ist es nicht mehr weit bis zu unserem Tagesziel: die alte Minenstadt Tsumeb, deren Geschichte eng verbunden ist mit den Erzvorkommen der Gegend. (F, A)

6. Tag: Von Tsumeb nach Divundu

Wir setzen unsere Reise fort und staunen, wie sich die Umgebung verändert. Wir sind im grünen Norden angelangt. Das Kavango Zambezi Transfrontier Conservation Area, kurz "KAZA", ist eines der größten grenzüberschreitenden Schutzgebiete der Welt. Unsere Unterkunft liegt zwischen Divundu und Bangani idyllisch am Ufer des Kavango. Wir lassen den Tag bei einer Bootsfahrt entspannt ausklingen. Entlang der Flussläufe leben Krokodile, Flusspferde und viele Wasservögel, die uns auf unserer Fahrt begleiten. Zum Sonnenuntergang taucht die Sonne den Kavango in ein rotes Farbenspiel. (F, A)

7. Tag: Divundu: Zu Gast bei den Khwe

Nach einem gemütlichen Frühstück besuchen wir die Khwe. Die Angehörigen des San-Volks geben uns einen Einblick in die kulturellen Bräuche. Diese drohen verloren zu gehen, da sie immer stärker mit dem modernen urbanen Lebensstil konfrontiert werden. Durch das Gebeco-Projekt eines "Cultural Villages" wird versucht, die kulturellen Gebräuche zu erhalten und gleichzeitig eine Möglichkeit zur Selbstversorgung zu schaffen. Am Nachmittag besuchen wir die Stromschnellen der Popa Falls. Diese muss der Kavango auf seinem Weg ins Delta überwinden. (F, A)

8. Tag: Durch den Caprivi

Unsere Fahrt führt entlang des Bwabwata-Nationalparks bis zu unserer Lodge am Ufer des Kwando. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie die Aussicht von der Terrasse über den Fluss und lassen Sie die Stille der Natur auf sich wirken. (F, A)

9. Tag: Willkommen in Botswana!

Wir verlassen Namibia und gelangen über den Grenzposten bei Kasane nach Botswana. Kasane liegt ganz oben am nördlichsten Punkt Botswanas im Vierländereck, das von den Staaten Botswana, Namibia, Sambia und Simbabwe gebildet wird. Der Chobe-Fluss bildet die nordöstliche Grenze des Chobe-Nationalparkes und unweit von Kasane mündet der Chobe in den Sambesi.(F, A)

10. Tag: Am Chobe: die Wildnis ruft!

Heute erkunden wir die einzigartige Tierwelt, für die Botswana berühmt ist. In den Savannen des Chobe-Nationalparks leben bis zu 35 000 Elefanten. Ebenfalls riesig sind die Büffel- und Antilopenherden. Dazu wurden über 460 verschiedene Vogelarten im Park gezählt. Endlose Steppen und dichtes Gestrüpp werden hier von mächtigen Baobab Bäumen überragt. Am Vormittag erleben wir eine Bootsfahrt auf dem Chobe-Fluss und halten Ausschau nach Flusspferden, Elefanten und Büffeln. Am Nachmittag begeben wir uns mit erfahrenen Rangern in offenen Allradfahrzeugen auf die Pirsch im Chobe-Nationalpark. Sicherlich bieten sich uns zahlreiche Fotomotive. (F, A)

11. Tag: Vom Chobe-Nationalpark nach Victoria Falls

Ein neuer Tag, ein neues Land! Wir überqueren die Grenze von Botswana nach Simbabwe. Hier erwarten uns die beeindruckenden Victoria-Fälle. Den Namen »Donnernder Rauch« hat sich dieses Naturschauspiel redlich verdient. Auf 1.700 Metern Breite stürzen die Wassermassen donnernd in die Tiefe und bilden dabei einen feinen Nebel. Der Besuch des größten »Wasservorhangs« der Welt ist beeindruckend. Während einer Führung machen wir uns selbst ein Bild. (F, A)

12. Tag: Victoria Falls: Ein Tag für Sie

Den Tag können Sie nach Ihren Wünschen gestalten. Entspannen Sie in Ihrer Lodge, buchen Sie eine der angebotenen Aktivitäten oder erkunden Sie den Ort zu Fuß. Wie wäre es mt einem Rundflug über die Wasserfälle? (F, A)

13. Tag: Heimreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an oder beginnen Ihren individuellen Anschlussurlaub. (F)

14. Tag: Willkommen zu Hause

Mit vielfältigen Erinnerungen im Gepäck kommen Sie morgens in Deutschland an.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Ihre Unterk?nfte

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Windhoek1 Thule3
Etoscha-Rand2 Toshari Lodge3
Tsumeb1 Minen2
Divundu2 Shametu River Lodge3
Caprivi1 Namushasha River Lodge3
Kasane2 Kwalpe Safari Lodge2.5
Victoria Falls2 Shearwater Explorers Village3

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class ab Frankfurt bis Windhoek/ab Victoria Falls über Johannesburg
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Klein - bzw. Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • 11 Übernachtungen in Hotels/Lodges (Bad oder Dusche/WC)
  • 11x Frühstück, 10x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung (Driverguide)
  • Stadtrundfahrt in Windhoek
  • Besuch eines Himba - Dorfes
  • Pirschfahrt im Etoscha - Nationalpark (vom Reisefahrzeug aus)
  • Gebeco - Projekt: Khwe Cultural Village
  • Besichtigung der Popa Fälle
  • 4x4 Pirschfahrt im Chobe - Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Chobe - Fluss
  • Geführte Wanderung zu den Victoria - Fällen
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 90,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

Weitere Simbabwe Reisen

Reisearten