afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (3)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 98 404
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Kenia • Tansania - Auf den Spuren der großen Tierwanderung

  • Kenia
  • Naturreisen

Reise Nr. 5035

Serenket, endloses Land, nennen die Massai die weite Savanne zwischen Tansania und Kenia, in der sich jedes Jahr aufs Neue eines der größten Naturschauspiele der Erde ereignet. Mit den Regen sprießen Gräser und mit den Gräsern begeben sich Millionen von Weißbartgnus und Steppenzebras auf eine fast 3000 Kilometer lange, gefahrvolle Reise. Gnu-Kälber und Zebra-Fohlen, die in Minuten laufen lernen, um zu überleben. Intensive Luft, erfüllt vom anhaltenden Blöken und vom Staub unzähliger trampelnder Hufe. Löwen pirschen durchs wehende Gras, Hyänen versuchen Nachzügler zu erwischen und im Grumeti- und Mara-Fluss blitzen die Krokodilsaugen. Kommen Sie mit uns in die Masai Mara und Serengeti, und heften Sie sich mit dem Geländewagen an die Wanderung der großen Herden.

Flamingos am Nakuru-See, Tiermigration in der Masai Mara und Serengeti sowie Safaris im Ngorongoro-Krater und Tarangire NP

Von Nairobi brechen Sie zum Nakuru-See auf, wo schier unzählige rosarote Flamingos für eine dokumentarfilmreife Kulisse sorgen. In der Masai Mara genießen Sie dann erstmalig die monumentale Weite der ostafrikanischen Savanne. Je nach Jahreszeit treffen Sie hier in Kenia oder später in Tansania auf die großen Herden. Steilklippen, Vulkankrater und tiefe Seen – entlang des Afrikanischen Grabenbruchs bestaunen Sie eine jahrmillionenalte Landschaft und erreichen schließlich den Serengeti-Nationalpark, wo Sie erneut grandiose Tiersichtungen erwarten. Die Schlussetappe der Reise bilden der gewaltige Ngorongoro-Krater und die riesigen Baobab-Bäume und Elefantenherden des Tarangire-Nationalparks. Während der gesamten Reise übernachten Sie in authentischen Safaricamps und Lodges mit behaglichem Komfort und garantiertem „Out of Africa“-Feeling.

Kenia • Tansania - Auf den Spuren der großen TierwanderungKenia • Tansania - Auf den Spuren der großen TierwanderungKenia • Tansania - Auf den Spuren der großen TierwanderungKenia • Tansania - Auf den Spuren der großen Tierwanderung

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Am Abend Flug nach Kenia.

2. Tag: Ankunft in Nairobi

Ankunft in Nairobi. Willkommen in Afrika! Abholung und Transfer zur Unterkunft am Stadtrand. Übernachtung im Hotel Tobriana.

3. Tag: Fahrt zum Lake-Nakuru-Nationalpark

Sie fahren gen Norden zum Lake-Nakuru-Nationalpark. Am Nachmittag unternehmen Sie die erste Pirschfahrt. Im Park leben mehr als 50 Säugetierarten, u.a. Büffel, Löwen, Wasserböcke und Breitmaul-Nashörner. Vogelfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten. Zeitweise halten sich bis zu zwei Millionen Flamingos am Nakuru-See auf. Insgesamt leben hier ca. 450 Vogelarten. Übernachtung in der Lake Nakuru Lodge.

4. Tag: Fahrt in das Masai-Mara-Reservat

Freuen Sie sich auf einen Höhepunkt Ihrer Reise: die legendäre Masai Mara. Zusammen mit der tansanischen Serengeti bildet sie ein riesiges Naturschutzgebiet in dem sich jährlich die weltbekannte Migration beobachten lässt. Millionen von Gnus, Zebras und Antilopen ziehen auf der Suche nach frischem Grün von Weidegrund zu Weidegrund. Großkatzen wie Löwen, Leoparden und Geparden lauern ihnen auf. In den Flüssen warten hungrige Krokodile auf ihre Beute. Hier sind spannende Begegnungen mit der ostafrikanischen Natur garantiert. Übernachtung im Mara Legends Camp.

5. Tag: Safari in der Masai Mara

Pirschfahrten in der Masai Mara, welche eine unglaubliche Vielfalt an Tieren beherbergt, z.B. Elefanten, Büffel, Antilopen, Zebras, Giraffen und Nashörner. Ab Mitte/Ende Juli bis Anfang November halten sich hier riesige Gnu- und Zebraherden auf. Sehr empfehlenswert ist eine Ballonfahrt, um die Savanne aus der Vogelperspektive zu erleben (optional, ab 490 € p.P.). Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag: Masai Mara – Victoria-See

Weiterreise nach Tansania zum weltbekannten Victoria-See, Afrikas größtem Gewässer. Übernachtung in der Speke Bay Lodge.

7. Tag: Kanutour auf dem Victoria-See – Fahrt in die Serengeti

Nach Tagesanbruch erleben Sie eine stimmungsvolle Kanufahrt auf dem See. Am Ufer lassen sich zahlreiche Wasservögel beobachten. Unterwegs halten Sie für einen Besuch an einem Fischerdorf. Und danach brechen Sie auf in die Serengeti, die von den Masai als „endlose Ebene“ bezeichnet wird. Erleben Sie spannende Wildbeobachtungen im „Western Corridor“, dem westlichen Teil des Nationalparks. Im Grumeti-Fluss leben riesige Krokodile und Flusspferde. Die großen Zebra- und Gnuherden queren dieses Gebiet normalerweise im Mai/Juni. Übernachtung im Serengeti View Camp.

8. Tag: Auf Safari in der Serengeti

Sie gehen auf Pirschfahrt im wohl berühmtesten Nationalpark der Welt. Die bekannten „Großen Fünf“ (Leopard, Löwe, Elefant, Büffel, Nashorn) bekommen Sie während der ausgiebigen Safari mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Gesicht, vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. In den Flüssen aalen sich Krokodile in der Sonne. Die weiten Savannen der Serengeti sind ein Paradies für Weidetiere. Unterbrochen wird die Ebene nur durch die typischen Kopjes (glatt geschliffene Granithügel). Von Mai bis Juli ziehen unzählige Gnus, Zebras und Antilopen auf ihrer jährlichen großen Wanderung in Richtung Masai Mara, gefolgt von Löwen, Geparden und Hyänen. Im November/Dezember wandern die Herden wieder nach Süden. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

10. Tag: Safari im Ngorongoro-Krater

Frühe Abfahrt zum Ngorongoro-Hochland für eine Safari im Ngorongoro-Krater, seit 1978 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Bernhard Grzimek bezeichnete einst den Krater als „Weltwunder“. Vom Rand (ca. 2286 m) hat man einen grandiosen Blick auf das ca. 259 km² große Areal aus Steppe, Seen und Buschland. Hier können Sie Herden von Zebras und Gnus sowie Nashörner, Elefanten, Löwen, Geparden und Flusspferde beobachten. Übernachtung in der Country Lodge.

11. Tag: Fahrt in den Tarangire-Nationalpark

Weiter geht die Reise in den Tarangire-Nationalpark. Hier sind vor allem große Herden von Elefanten zu finden, aber auch Kudus, Gnus, Geparden, Leoparden und Löwen, die Sie auf der Pirschfahrt am Nachmittag aus nächster Nähe beobachten können. Riesige Baobabs (Affenbrotbäume) dominieren die Landschaft. Übernachtung im Tarangire View Camp.

12. Tag: Safari im Tarangire-Nationalpark

Am frühen Morgen und am Nachmittag sind Sie im Safarifahrzeug in der Wildnis unterwegs und entdecken die afrikanische Tierwelt. Hier sind vor allem große Herden von Elefanten zu finden, aber auch Kudu-Antilopen, Gnus, Geparden, Leoparden und Löwen. Riesige Baobabs dominieren hier die Landschaft und bilden eine spektakuläre Kulisse. Der Tarangire-Fluss und die Sumpfflächen im Südteil des Parks ziehen in der Trockenzeit eine Vielzahl von Wildtieren an. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Abreise

Sie nehmen Abschied von der Wildnis und werden zum Kilimanjaro Airport gebracht für Ihren Rückflug nach Deutschland.

14. Tag: Ankunft in Deutschland

Ankunft in Frankfurt.

H?hepunkte:

  • Ausgiebige Pirschfahrten in der Masai Mara und im Serengeti-Nationalpark
  • Ein Meer aus Rosa: Flamingos am Lake Nakuru
  • Safaris im Ngorongoro-Krater und im Tarangire NP
  • Kanutour und Entspannung am Victoria-See
  • Stilechte Safari im Geländefahrzeug sowie extra Komfort in ausgesuchten Camps und Lodges

Zusatzinformationen:

Eine Verlängerung der Reise und andere Abflughäfen sind möglich, Preise auf Anfrage. Sollten Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die saisonalen Aufenthaltsorte der Tierherden sind abhängig von regionalem Regenfall und Futterangebot. Sie können daher um mehrere Wochen variieren. Die im Reiseverlauf angegebenen Saisonzeiten sind Richtwerte. Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug ab/an Frankfurt nach Nairobi und zurück von Kilimanjaro Airport mit Ethiopian Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende Reiseleitung (Driver - Guide)
  • Safari im Allradfahrzeug mit Fensterplatzgarantie
  • alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • Kanutour auf dem Victoria - See
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.7.22)
  • auf Safari eine Flasche Mineralwasser pro Person und Tag
  • 7 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 3 Ü: Lodge im DZ
  • 1 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 11×F, 1×M, 10×M (LB), 10×A

Im Reisepreis nicht enthalten

ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Kenia (ca. 50 US$), Tansania (ca. 50 US$); ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Rail & Fly 1. Klasse: 150,- €
  • Rail & Fly 2. Klasse: 70,- €
  • Zubringerflug ab D/A/CH: 0,- €
  • Aufpreis Flüge in Business Class: 1.500,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 6

Weitere Kenia Reisen

Reisearten