afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (1)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 28 876
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Marokko - Toubkal-Trekking und Marrakesch

  • Marokko
  • Trekking

Reise Nr. 8270

Bezwingen Sie den „Berg der Berge“, wie der Jebel Toubkal mit seiner Höhe von 4167 m von den Marokkanern genannt wird. Während des 6-tägigen anspruchsvollen Trekkings durch den Hohen Atlas entdecken Sie die schroffe Bergwelt des höchsten nordafrikanischen Gebirges und lernen abseits der Zivilisation den entbehrungsreichen Alltag der Berber kennen.

Besteigung des Jebel Toubkal (4167m)

In Begleitung eines erfahrenen Bergführers erkunden Sie tiefe Schluchten, Hochplateaus und majestätische Bergkämme. Unterwegs genießen Sie zahlreiche Traumausblicke auf die facettenreiche Landschaft und werden von der herzlichen Gastfreundschaft der Berber begeistert sein. Höhepunkt der Reise ist die technisch einfache Besteigung des höchsten Gipfels Nordafrikas, dem Toubkal. Während des Trekkings übernachten Sie im Zelt an ausgewählten Lagerplätzen und verbringen die Abende am knisternden Lagerfeuer. Ein Tag in Marrakesch mit seinen farbenprächtigen Souks, Gewürzgassen und seinem lebhaften, orientalischen Treiben, rundet die Reise ab.

Marokko - Toubkal-Trekking und MarrakeschMarokko - Toubkal-Trekking und Marrakesch

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Flug von Deutschland nach Marrakesch. Ankunft in Marrakesch und Transfer zur Unterkunft. Der restliche Tag steht Ihnen für erste eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Am Abend oder kommenden Morgen treffen Sie auf die Reiseteilnehmer der „Kultur und Toubkal-Trekking“-Reise und werden von Ihren Reiseleiter begrüßt. Übernachtung im Hotel Racine.

2. Tag: Marrakesch – Trekking Asni – Tiziane

Frühzeitiger Aufbruch von Marrakesch. Ihr Bergführer trifft Sie früh im Hotel und bespricht mit Ihnen die Tour. Fahrt nach Asni, wo Sie Wasser und Snacks kaufen können. In Imoughlad (1400 m) treffen Sie die Begleitmannschaft mit ihren Maultieren. Durch Wacholderwald geht es zum 2000 m hohen Pass von Tizi-Tacht, dann Abstieg zum Dorf Tiziane. Übernachtung im Zelt. (Fahrzeit ca. 1-2h, 70 km; Gehzeit ca. 4-5h, 640 m?, 550m?).

3. Tag: Trekking Tiziane – Azib N'Tizgui

Die Kühle des Morgens nutzend gelangen Sie durch eine Schlucht mit Walnussbäumen zum Pass von Teouti (2450 m). Abstieg zum Assaka-Fluss. Im Schatten der Bäume Mittagsrast, bevor die Wanderung zum Dorf Tigui, dem heutigen Ziel, fortgesetzt wird. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 1090 m?, 520 m?, 16 km).

4. Tag: Trekking Azib N'Tizgui – Azib N‘Tamsoulte

Der heutige Tag beginnt mit einem Anstieg von fast 950 m. Er führt entlang eines schmalen Tals mit vielen Obstbäumen über Azib n‘Tigui zum Tougdalte-Pass (2700 m). Nach einer Pause mit herrlichem Panoramablick steigen Sie zum Mittagsplatz am Flüsschen Tizi Oussem ab. Durch das Tal von Azaden gelangen Sie schließlich nach Tamsoulte. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 1200 m?, 1050 m?, 15 km).

5. Tag: Trekking Azib N'Tamsoulte – Refuge du Toubkal

Durch dichten Wacholderwald führt der Weg zum 3450 m hohen Pass von Aguelzim. Genießen Sie die großartigen Ausblicke über die Bergketten des Hohen Atlas und auf das Toubkal-Massiv. Anschließend wandern Sie auf steinigem Weg ins Basiscamp Refuge du Toubkal (Neltner-Hütte) (3200 m). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 1200 m?, 250 m?, ca. 15 km).

6. Tag: Besteigung des Jebel Toubkal – Aremd

Frühzeitiger Aufbruch. Gut ausgerüstet für wechselndes Wetter führt Sie Ihr Weg auf teils steinigen, steilen Pfaden auf den Gipfel des Toubkal (4167 m). Bergsteigerische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Nach etwa 3,5h haben Sie den höchsten Punkt Nordafrikas erreicht, wo Sie bei klarer Sicht herrliche Ausblicke auf die umliegenden Berge und Ortschaften erwarten. Rückkehr auf gleichem Weg zum Basiscamp, von wo Sie nach der Mittagsrast weiter auf einem sonnigen, steinigen Pfad bis zur Pilgerstätte von Sidi Chemharouch und zum Dorf Aremd absteigen (Verabschiedung der Begleitmannschaft). Übernachtung im Berberhaus. (Gehzeit ca. 8-9h, 970 m?, 2400 m?).

7. Tag: Wanderung Aremd – Ikis – Imlil – Fahrt nach Marrakesch

Sie wandern zum Dorf Tamartert und weiter auf den gleichnamigen Pass (2300 m). Beim Mittagessen genießen Sie den wunderschönen Ausblick nach Tineghrine. Über Ikis führt Sie die Wanderung auf den Aguersioual-Pass. Nach einer letzten Pause mit Panoramablick Abstieg nach Imlil, auch bekannt als „Chamonix Marokkos“. Verabschiedung der Begleitmannschaft und Transfer nach Marrakesch. Übernachtung im Hotel Racine. (Gehzeit ca. 6h, 590 m?, 1100 m?; Fahrzeit ca 1-2h).

8. Tag: Besichtigung Marrakesch

Gemeinsam mit einem Stadtführer erkunden Sie auf einem Halbtagesausflug die „Rote Perle“ am Fuß des Atlas. Sie besuchen die Saadischen Gräber, den Bahia-Palast sowie die Koutoubia-Moschee (von außen). An Ihrem freien Nachmittag empfehlen wir Ihnen Entspannung in einem traditionellen Hammam (optional, ca. 15 EUR, eine geführte Radtour durch die Stadt (optional, ca. 3h, ab 4 Personen) und einen Bummel über den berühmten Platz Djema-el-Fna mit seinen Gauklern, Schwertschluckern, Kartenlegern und Märchenerzählern. In den Souks finden Sie traditionelles Kunsthandwerk und allerhand exotische Dinge, die einen typisch marokkanischen Markt ausmachen. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückreise nach Deutschland oder individuelle Verlängerung. Ankunft in Frankfurt.

H?hepunkte:

  • 6-tägiges Maultiertrekking im Hohen Atlas
  • Besteigung des Jebel Toubkal (4167 m)
  • Idyllische Bergdörfer mit Lehmhäusern und Terrassenfeldern
  • Orientalische Souks in der Königsstadt Marrakesch

Anforderungen:

Bereitschaft zum Komfortverzicht, Interesse und Toleranz für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit und Teamgeist sind Voraussetzung für diese Reise. Sehr gute Ausdauer und Kondition für mehrstündige Wanderetappen auch in Höhenlagen von über 4000 m, Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit sind für das anspruchsvolle, mehrtägige Trekking im Hohen Atlas unabdingbar. Das Erreichen des Toubkal-Gipfels kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Schneefall) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl: 7, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die Zelte werden während des Trekkings an schön gelegenen Stellen in der freien Natur, oft in der Nähe von Bächen errichtet. Sanitäranlagen sind nicht vorhanden. Die Zelte werden von den Reiseteilnehmern selbstständig auf- und abgebaut.

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Marrakesch und zurück mit TAP oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende, lokale Reiseleitung
  • Deutsch sprechender, lokaler Bergführer während des Trekkings
  • Deutsch sprechender, lokaler Stadtführer in Marrakesch
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Begleitmannschaft und Koch während des Trekkings
  • Tragetiere für das Gepäck
  • Komplette Campingausrüstung exkl. Schlafsack und Isomatte
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 4 Ü: Zelt
  • 3 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Privatunterkunft im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 8×F, 6×M, 5×A

Im Reisepreis nicht enthalten

nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Rail & Fly 2. Klasse: 60,- €
  • anderer Abflughafen ab D/A/CH: 0,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 7
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Marokko Reisen

Reisearten