afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (1)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 28 876
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Südafrika - Swaziland - Lesotho

  • Swasiland
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 8357

Johannesburg - Panorama-Route - Krüger-Park - Swaziland - St. Lucia Wetland-Park - Drakensberge - Lesotho - Addo Elephant-Park

Für uns als Reiseveranstalter hat Südafrika als Reiseziel schon immer einen besonderen Status. Kaum anderswo gibt es eine solch bunte Palette an Sehenswürdigkeiten und Naturwundern, gekrönt vom ganzjährig angenehmen Klima, kulinarischen Genüssen, einer guten Infrastruktur und der herzerfrischenden Unbekümmertheit seines fröhlichen Völkergemischs. Machen wir uns mit dieser Reise auf den Weg ins Land der Regenbogen-Nation und lassen wir uns begeistern. Uns erwarten atemberaubende Landschaftsszenerien im bergigen Swaziland, den Drakensbergen, in Lesotho - auch das Dach Afrikas genannt - und dem Golden Gate-Nationalpark, ein Schutzgebiet, das eher selten in typischen Tourverläufen einer Südafrika-Rundreise zu finden ist. Die Tierwelt des südlichen Afrikas wird uns begeistern, denn die nationalen Schutzgebiete wie der Kruger-Nationalpark, St. Lucia und der Addo-Nationalpark strotzen nur so vor Tieren. Häufig kann man dabei der Tierwelt sehr nahe kommen. Zudem ergeben sich mehrere Möglichkeiten, die lokale Bevölkerung kennen zu lernen. Die Südafrikaner sind aufgeschlossen und interessiert, auch sehr humorvoll, Gespräche mit ihnen machen Spaß und man merkt schnell, wie sehr sie ihre Heimat trotz einiger politischer und wirtschaftlicher Probleme lieben. Unsere gewählten Unterkünfte - viele mit Pool - liegen zumeist in schöner Landschaft. Unsere herzlichen und fröhlichen Reiseleiter sind stolz darauf, die Gäste durch Südafrika führen zu dürfen und ihnen die schönsten Gegenden zu zeigen. Wir stellen immer wieder fest, aus eigener Erfahrung und aus Gesprächen mit unseren rückkehrenden Kunden, dass es zahllose Gründe gibt, dieses wunderbare Land kennen zu lernen.

Südafrika - Swaziland - LesothoRundhütte der Basothos, LesothoSüdafrika - Swaziland - LesothoStolz wird die Fahne geschwenkt

Reiseroute

Reiseverlauf:

16-TAGE-TOUR

1. Tag: Abflug

Flug mit renommierter Fluggesellschaft wie LUFTHANSA, EMIRATES (über Dubai) oder QATAR AIRWAYS (über Doha) ab Frankfurt nach Johannesburg.

2. Tag: Johannesburg

Ankunft in Südafrikas "Goldstadt" Johannesburg. Transfer zur Unterkunft. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung, Erholung von der Fluganreise.

3. Tag: Hazyview

Der heutige Reisetag (ca. 6 Std.) führt uns durch die Provinzen Gauteng und Mpumalanga und begeistert mit malerisch schöner Landschaft. Unterwegs - bei Middelburg - Halt an einer traditionellen Heimstätte der Ndbele: ein besonderes Merkmal ist die farbenfrohe, geometrische Bemalung ihrer Behausung.
FA

4. Tag: Panorama-Route

Ganztägig erkunden wir die Sehenswürdigkeiten der Panorama-Route. Besichtigung der kuriosen Felsformation Bourkes Luck Potholes, bei gutem Wetter erhaschen wir einen grandiosen Blick durch Gods Window, eventuell bis nach Mozambique. Anschließend, noch eindrucksvoller, die gigantische Blyde River-Schlucht, über der die Three Rondavels - drei riesige Felsformationen, die fast wie Rundhütten aussehen - emporragen. Wir fahren im Glaslift in eine 55m tiefe Schlucht und erkunden auf einer Wanderung entlang der Erlebnispfade den Waldboden.
FM

5. Tag: Kruger-Nationalpark

Nach einem ersten Kaffee/Tee geht es mit Picknick-Frühstückspaketen in den Kruger-Nationalpark, eines der größten Wildschutzgebiete Afrikas. Im offenen Fahrzeug fahren wir ganztägig durch diesen wunderbaren Nationalpark. Zahlreiche Tierarten sind hier beheimatet und der Safariguide wird sein Bestes geben, uns möglichst viele davon zu zeigen.
F

6. Tag: Eswatini (ehem. Swaziland)

Fahrt nach Eswatini. Im Matenga-Village, einem traditionell errichteten Komplex, der die Anordnung der verschiedenen zweckgebundenen Bauten der Heimstätten darstellt, blicken wir in das soziale, wirtschaftliche und religiöse Dasein der traditionellen Swazi-Kultur. Dann geht es weiter in unser Hotel mit herrlichem Blick in die Berge. Optional ein "Absacker" in O`Reilys Pub, wo wir uns mit Einheimischen treffen und unterhalten können.
FA

7. Tag: Eswatini

Vormittags eine Pirsch zu Fuß (kein Großwild) durch die Steppe des Mlilwane-Schutzgebietes, in denen das Wild umherstreift. Danach Besuch einer Kerzenfabrik, in der in Handarbeit kunstvoll gestaltete Kerzen entstehen. Umringt von anderem Kunsthandwerk, kann man hier die unterschiedlichen Künstler treffen und sich gegenseitig austauschen.
F

8. Tag: St. Lucia

Wir verlassen Eswatini und fahren in das südafrikanische St Lucia. Nachmittags dann eine Bootssafari. In der Flussmündung leben Krokodile und Flusspferde, die wir höchstwahrscheinlich sehen werden.
F

9. Tag: Nottingham Road

Heute fahren wir in das Örtchen Nottingham Road am Rande der Drakensberge, eine UNESCO-Weltnaturerbestätte. Unterwegs Halt am malerisch schönen Howick Falls, einem eindrucksvollen Wasserfall, in dessen Nähe die Polizei 1962 Südafrikas bekannteste Persönlichkeit, den damals von der weißen Regierung gesuchten Nelson Mandela, bei einer Fahrzeugkontrolle aufgriff. Besuch der Nelson Mandela Capture Site. Nachmittags können wir das idyllische Örtchen auf eigene Faust erkunden, ein Relikt aus der einstigen englischen Kolonialzeit.
F

10. Tag: Drakensberge

Heute Fahrt in das Kamberg-Naturreservat. Wir wandern (ca. drei Stunden) mit einem lokalen Führer zum Game Pass Shelter, einer der bekanntesten Felsenkunst-Orte in Südafrika, wo wir Felsmalereien besichtigen. Nachmittags verbleibt uns freie Zeit, es gibt viele Wanderwege durch die schöne Landschaft.
F

11. Tag: Bei Clarens

Fahrt in die nördlichen Drakensberge in den atemberaubend schönen Golden Gate-Nationalpark, bekannt für seine gold-, ocker- und orangefarbenen Sandsteinfelsen und Felsvorsprünge. Hier fand man fossile Dinosaurier-Eier mit Fötus-Skelett. Besuch des "Aasgeier-Restaurants". Ausgelegte Tierkadaver sichern das Überleben dieser Tiere, die eine wichtige Aufgabe im Ökosystem erfüllen, nämlich das "reine machen" in der Natur. Ihr immer weiter eingeschränktes Habitat führt dazu, dass verschiedene Aasgeier-Arten inzwischen auf der Liste bedrohter Tierarten stehen.
FA

12. Tag: Lesotho

Fahrt in das "Königreich im Himmel", nach Lesotho. Nachmittags ein Kulturausflug, es geht in eine Heimstätte der Basothos. Die Basothos haben eine einmalige Kultur, die dem Leben in den Bergen angepasst ist. So ist auffällig, dass die Basothos in Wolldecken eingehüllt und oft hoch zu Pferd unterwegs sind.
FA

13. Tag: Graaff Reinet

Heute eine frühe Abfahrt. Ein längerer Fahrtag bringt uns zurück nach Südafrika in das Eastern Cape und nach Graaf Reinet, ein beschauliches Städtchen mit vielen denkmalgeschützten Gebäuden und gleichzeitig das Versorgungszentrum der vielen umliegenden Schaffarmen. Im nahegelegenen, dramatisch-schönen Valley of Desolation werden wir nachmittags an einem der Aussichtspunkte einen Sundowner genießen.
F

14. Tag: Am Addo-Nationalpark

Auch heute eine frühe Abfahrt, wir wollen rechtzeitig für unsere Safari im Addo-Nationalpark ankommen. Aus dem offenen Fahrzeug halten wir Ausschau nach Tieren und werden wahrscheinlich viele Elefanten zu sehen bekommen, denn hier gibt es eine hohe Dichte dieser sanften Riesen. Aber auch große Büffelherden und Löwen, viele verschiedene Antilopenarten, Zebras und weitere Tierarten haben hier ihr zu Hause.
F

15. Tag: Rückflug

Frühmorgens unser Frühstück. Unsere Afrika-Reise schließen wir mit einer letzten Safari (im Tourfahrzeug) durch den Addo-Nationalpark ab. Dann folgt die Fahrt nach Port Elizabeth zum Flughafen. Flug nach Johannesburg (eventuell nach Kapstadt, je nach Langstrecken-Fluggesellschaft), wo wir für den Weiterflug nach Frankfurt umsteigen.
F

16. Tag: Ankunft

Ankunft morgens.

H?hepunkte:

  • unsere ideale Erstreise nach Südafrika
  • und in den monarchisch regierten Binnenstaat Eswatini, das ehemalige Swaziland
  • sowie ins kleine, eher unbekannte, Königreich Lesotho
  • Safaris in den Nationalparks Kruger, St. Lucia und Addo Elephant
  • Wanderungen in traumhaften Landschaften, z.b. in den Drakensbergen, in Swaziland und Lesotho
  • einige kulturelle Begegnungen
  • unterwegs in angenehm kleiner Gruppengröße
  • optional möglich: eine Badeverlängerung an den schönen Stränden von Cape St Francis oder im herrlichen Kapstadt
  • Frübucher-Ermäßigung (2 %, s.S.10)

Hotel?bersicht

OrtHotel?bernachtungen
JohannesburgHI MONTE HTL ***+1
HazyviewNUMBI HOTEL ***+3
MbabaneMOUNTAIN INN ***2
St LuciaUMLILO LODGE ***1
DrakensbergeNOTTINGHAM ROAD HTL ***2
ClarensKIARA LODGE ***1
LesothoMALEALEA LODGE ***1
Graaff ReinetDROSTDY HOTEL *****1
am Addo NPGERALD`S GIFT GH ***1

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • Inlandsflug inkl. Steuern und Gebühren
  • Übernachtungen in Unterkünften entspr. Standard (Landeskat.) lt. Hotelliste
  • Mahlzeiten lt. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs - und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • Safaris lt. Tourverlauf inkl. Nationalparkgebühren
  • durchgehende, örtliche, deutsch spr. Reiseleitung
  • ein Reisehandbuch nach Wahl

  • Mindestteilnehmerzahl: 5
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Swasiland Reisen

Reisearten