afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (1)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 28 876
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Südafrika • Swasiland • Lesotho - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt

  • Lesotho
  • Naturreisen

Reise Nr. 5342

Bei Buchung 22.10. bis 31.12.2018 erhalten Sie einen Rabatt von 10% auf den angegebenen Reisepreis.
Besonderheit: gilt nur für Termine mit englischsprachiger Reiseleitung
Reisezeitraum: 2019 Südafrika – Land der Kontraste, Land der Vielfalt! Diese Rundreise erschließt einige der schönsten Höhepunkte und eignet sich ideal für alle, die Südafrika zum ersten Mal besuchen. Sie verbringen die Nächte auf schön gelegenen und komfortabel ausgestatteten Zeltplätzen. Eine schöne Abwechslung zu den Zeltübernachtungen sind die sechs Nächte in naturnah gelegenen Gästehäusern.

Safari im Krüger NP und Zu Fuß in Swasiland

In kleiner Gruppe reisen Sie auf dieser „Mitmach-Safari“ im komfortablen Safaritruck zunächst von Johannesburg entlang der Panorama-Route zum wildtierreichen Krüger-Nationalpark, wo spannende Safari-Erlebnisse im Mittelpunkt stehen. Lassen Sie sich danach auf den bunten Märkten des Königreichs Swasiland von schöner Handwerkskunst beeindrucken, bevor Sie im Mkuzi-Wildreservat auf Pirsch nach dem bedrohten Spitzmaulnashorn gehen.

Bergwelt, Felszeichnungen und Elefanten

Eindrucksvoll ist die Wanderung in den majestätischen Drakensbergen zu uralten Buschmann-Felsmalereien. Von den Bergen führt die Route in die flachen Steppen der Karoo sowie zum berühmten Addo-Elephant-Nationalpark.

Von der Garden-Route nach Kapstadt

Die herrliche Küste Südafrikas mit dem urwüchsigen Tsitsikamma-Nationalpark, der wunderschönen Garden-Route und den imposanten „Knysna Heads“ ist ein weiterer Schwerpunkt dieser beliebten Tour. Probieren Sie im weltbekannten Weinland um Stellenbosch von den köstlichen Tropfen, bevor Sie Kapstadts unvergleichlicher Faszination erliegen.

Komfortvariante

Bei der 17-tägigen Safari (SUESWL) mit leicht verändertem Reiseverlauf übernachten Sie durchweg in Lodges und Gästehäusern.

Südafrika • Swasiland • Lesotho - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis KapstadtSüdafrika • Swasiland • Lesotho - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis KapstadtSüdafrika • Swasiland • Lesotho - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis KapstadtSüdafrika • Swasiland • Lesotho - Highlights vom Krüger-Nationalpark bis Kapstadt

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Johannesburg – Mpumalanga

Nach einem zeitigen Aufbruch (ca. 6:30 Uhr) in Johannesburg geht es in Richtung Osten nach Mpumalanga. Gebirge, Panorama-Pässe, grüne Täler, Flüsse, Wasserfälle und Wälder sind charakteristisch für diese Region. Sie besichtigen das kleine Goldgräberstädtchen Pilgrim`s Rest, Bourke´s Luck Potholes und den Aussichtspunkt am „God‘s Window“. Übernachtung im Zelt.

2. Tag: Mpumalanga – Krüger-Nationalpark

Einer der Höhepunkte Ihrer Reise ist zweifellos der Krüger-Nationalpark, mit ca. 20.000 Quadratkilometern Südafrikas größtes Wildschutzgebiet. Aufgrund seiner Größe und der landschaftlichen Vielfalt ist der Park Lebensraum für alle im südlichen Afrika vorkommenden Tierarten. Die „Big Five“ leben hier zusammen mit knapp 150 anderen Säugetierarten, über 500 Vogelarten und ca. 100 Reptilienarten. Während ausgedehnter Pirschfahrten am Morgen und Nachmittag versuchen Sie, die „Big Five“ zu entdecken: Löwen, Elefanten, Nashörner, Leoparden, Büffel. 2 Übernachtungen im Zelt.

4. Tag: Krüger-Nationalpark – Swasiland

Die nächste Attraktion, die Sie besuchen, ist das unberührte Naturreservat Malolotja im gebirgigen Königreich Swasiland. Das Naturreservat ist bekannt für seine Vielfalt an unterschiedlichen Lebensräumen. Diese reicht von flachem Grasland über dichtes Buschland bis hin zu Feuchtwäldern. Sie erkunden das Reservat zu Fuß und genießen das fantastische Panorama. Entspannung und Stärkung beim Abendessen am Lagerfeuer. Übernachtung in den Malolotja Cabins.

5. Tag: Swasiland – Zululand

Am Morgen schlendern Sie über einen traditionellen Kunsthandwerkermarkt in der Nähe von Mbabane. Anschließend reisen Sie wieder nach Südafrika ein und erreichen das Mkuzi Game Reserve. Weite Akazien-Savannen sind Lebensraum für Spitzmaulnashörner, Büffel, Elefanten, Giraffen, Flusspferde, Zebras, Gnus und Impalas. Darüber hinaus gilt der Park mit über 400 Vogelarten als Geheimtipp für Vogelbeobachtungen. Ein ganzer Tag steht für Pirschfahrten zur Verfügung, um das Reservat zu erkunden und um die Tiere an Wasserstellen zu beobachten. 2 Übernachtungen im Zelt.

7. Tag: Zululand – Drakensberge

Weiter südwärts fahrend geht es zu den Drakensbergen (Drachenberge) mit zahlreichen Schluchten, Kämmen und Höhlen. Die Zulu bezeichnen die Berglandschaft als „uKhahlamba“ – Wand aus Speeren. Hier campieren Sie für zwei Nächte am Fuß der Berge und haben Zeit für Wanderungen entlang kleiner Bergbäche, Wildblumenwiesen und Wasserfällen. Genießen Sie dabei die spektakuläre Aussicht! Bekannt ist die Region für die Felszeichnungen der San, die Sie unterwegs mit etwas Glück entdecken. 2 Übernachtungen im Zelt.

9. Tag: Drakensberge – Lesotho

Sie erreichen Lesotho, das „Königreich in den Wolken“. Malerische Dörfer und Städte bieten Gelegenheit zu interessanten Stopps. Nach Grenzüberquerung geht es ins südliche Lesotho nach Malealea, wo Sie die nächsten zwei Nächte in Chalets inmitten der Berge logieren. Am nächsten Morgen brechen Sie früh auf, um mit einheimischen Basotho-Guides und deren Ponys den Tag zu verbringen und die felsige grandiose Landschaft zu Fuß zu erkunden. Unterwegs entdecken Sie die Botsoelafälle und Felsmalereien der San. 2 Übernachtungen in der Malealea Lodge.

11. Tag: Lesotho – Karoo

Vom Hochland Lesothos geht die Rundreise weiter nach Karoo, einer Halbwüstenlandschaft in der zentralen Hochebene Südafrikas. Die Karoo-Region erstreckt sich über fast ein Drittel des Territoriums Südafrikas und ist bekannt für ihre Schaf- und Straußenfarmen sowie die vielen Marktstände entlang der Straße. Übernachtung im Die Tuishuise.

12. Tag: Karoo – Addo-Elephant-Nationalpark

Der Addo-Elephant-Nationalpark wurde 1931 zum Schutz der letzten elf verbliebenen wilden Addo-Elefanten errichtet. Heute leben wieder mehr als 350 Elefanten im Park – neben Breitmaulnashörnern, Kap-Büffeln, Löwen, Leoparden und mehr als 400 Vogelarten. Während einer Pirschfahrt begeben Sie sich auf die Suche nach den Elefanten sowie anderen Bewohnern des Parks. Am Abend können Sie nachtaktive Tiere an der Flutlicht-Wasserstelle in der Nähe des Campingplatzes beobachten. Übernachtung im Zelt.

13. Tag: Addo-Elephant-Nationalpark – Tsitsikamma-Nationalpark

Nächster Punkt der Reise ist der Tsitsikamma NP, ein 100 km langer, immergrüner Küstenstreifen mit üppiger Vegetation in der Provinz Western Cape. Dichte Tsitsikamma-Wälder umgeben den Campingplatz an der Mündung des Storms River, wo Sie zwei Nächte direkt am Indischen Ozean campieren. Pfade entlang des Storms River und der felsigen Küste laden zu Wanderungen ein. Von Juli bis November können Wale und Delfine vor der Küste beobachtet werden. Mutige können den Sprung von der welthöchsten Bungee-Station wagen (optional). 2 Übernachtungen im Zelt.

15. Tag: Tsitsikamma-Nationalpark – Knysna – Overberg

Nach einem Besuch der markanten Felsen „Knysna Heads“ geht die Reise weiter nach Süden, entlang der Garde-Route in die bekannten Weingegenden des Kaps. Übernachtung im Zelt.

16. Tag: Overberg – Kapstadt

Nach einer Weinverkostung (optional) und Weinkellertour im berühmten Weinanbaugebiet Stellenbosch fahren Sie auf dem letzten Stück der Garden-Route nach Kapstadt. Sie erkunden die Stadt und seine zahlreichen Attraktionen wie Cape Point, das Kap der Guten Hoffnung, Chapman's Peak und den Hafen in Hout Bay. Sie genießen die schönen Strände und die V&A Waterfront. Historisch Interessierte zieht es vielleicht zu einem Besuch von Robben Island (optional). Oder Sie probieren lokale Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants. 2 Übernachtungen im Sweetest Guesthouse.

18. Tag: Abreise

Am Morgen erklimmen Sie zu Fuß oder per Seilbahn (optional) den Tafelberg und bewundern den Blick über die Tafelbucht und Robben Island – gutes Wetter vorausgesetzt. Den Nachmittag verbringen Sie beim Shopping letzter Souvenirs bevor die Tour gegen 18:00 Uhr endet.

H?hepunkte:

  • Perfekte Rundreise für preissensible Südafrika-Einsteiger
  • Auf der Suche nach den "Big Five" im Krüger NP
  • Auf Safari im Addo Elephant NP
  • Weinland um Stellenbosch und Kapstadt mit dem Tafelberg
  • Alternativ buchbare Variante: Übernachtung in festen Unterkünften (SUESWL)

Anforderungen:

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil etwas längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Diese Reise ist eineaktive Campingsafari, bei der Sie von zwei qualifizierten und registrierten Reiseleitern begleitet werden. Die Unterstützung der Teilnehmer bei allen anfallenden Arbeiten wie Be- und Entladen des Fahrzeugs, Hilfe bei der Essenszubereitung, beim Abwaschen, Aufräumen etc. trägt zum Gelingen der Reise ganz wesentlich bei. Die Reiseleiter übernehmen das Einkaufen und die Zubereitung aller inkludierten Mahlzeiten. Das Mittagessen wird im Picknick-Stil und das Abendessen meist am Lagerfeuer eingenommen.

Sie übernachten abwechselnd im Zelt (11x) und in festen Unterkünften (6 Nächte) übernachten. Die offiziellen Campingplätze sind sehr gut ausgestattet und verfügen i.d.R. über gute Sanitäranlagen mit Heiß- und Kaltwasserduschen, Restaurants, teilweise Swimmingpool, Waschmöglichkeiten und Telefon. Die Zelte werden nach Einweisung von den Gästen selbstständig auf- und abgebaut. Isomatten werden bereitgestellt. Schlafsack und ein kleines Reisekissen sind auf Wunsch vor Ort ausleihbar (gegen eine Gebühr von 1 €/Tag). Bitte geben Sie uns vor der Abreise Bescheid.
Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese einen ähnlichen Standard auf.

Anreise: Hinflug nach Johannesburg mit Ankunft am Tag vor Reisebeginn. Wir buchen Ihnen gern eine Übernachtung in dem Gästehaus, an dem die Reise beginnt (Road Lodge Rivonia, ab 31 € p.P. im DZ) sowie einen Flughafentransfer.
Abreise: Wir empfehlen den Rückflug am letzten Reisetag abends oder einen Rückflug am nächsten Tag mit einer Zusatzübernachtung in Kapstadt (Sweetest Guest Houses, ab 54 € p.P. im DZ).

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Tour beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Gäste über 65 Jahren benötigen eine ärztliche Bescheinigung, dass sie diese Reise ohne gesundheitliche Einschränkungen durchführen können.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:
Rücktritt bis zum 42. Tag vor Reiseantritt 20%,
vom 41. bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 60%,
ab dem 13. Tag vor Reiseantritt 90%.

Im Reisepreis enthalten

  • deutsch - oder englischsprachige Tourenleitung (je nach Termin)
  • wechselnde lokale Guides
  • alle Fahrten im Minibus oder Safaritruck
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 3 Ü: Hütte im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • 3 Ü: Gästehaus im DZ
  • 11 Ü: Zelt Gemeinschafts - WC/Dusche
  • Mahlzeiten: 17×F, 15×M, 14×A

Im Reisepreis nicht enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafentransfer bei An- und Abreise (30 € p.P./Transfer); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Zusatzübernachtung in Johannesburg vor Reisebeginn; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge: 890,- €
  • Zusatznacht in Johannesburg vor der Reise, Road Lodge Rivonia: 31,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Lesotho Reisen

Reisearten