afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (3)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 98 404
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Südafrika ausführlich für Selbstfahrer

  • Individualreisen

Reise Nr. 8428

  • Südafrika im eigenem Tempo erkunden
  • Panoramaroute und Big Five im Krüger-Nationalpark
  • Entlang der Gartenroute nach Kapstadt
  • Königreich Eswatini

Auf dieser Route erkunden Sie Südafrika mit dem Mietwagen im eigenem Tempo. Wir haben die schönsten Höhepunkte des Nordens und des Südens für Sie zusammengestellt. Freuen Sie sich auf einzigartige Tierwelten, bezaubernde Landschaften und unvergessliche Begegnungen zwischen Krügerpark, Küstenregionen und Kapstadt!

Südafrika ausführlich für SelbstfahrerSüdafrika ausführlich für SelbstfahrerSüdafrika ausführlich für SelbstfahrerSüdafrika ausführlich für Selbstfahrer

Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Südafrika!

Sie nehmen Ihren Mietwagen am Flughafen von Johannesburg entgegen und fahren zu Ihrer Unterkunft nach Pretoria. Nutzen Sie die Zeit zum Akklimatisieren oder für erste Erkundungen der Verwaltungshauptstadt des Landes. Das Union Building liegt inmitten einer Parkanlage auf einem Hügel und bietet einen schönen Überblick über die Stadt. Besuchen Sie auch die 40 Meter hohe Festung des Voortrekkerdenkmals. Das gewaltige Monument erinnert an die Gruppe niederländischer Siedler, die Pretoria gründeten. 55 km

2. Tag: Von Pretoria nach Hazyview

Entdecken Sie nahe Pretoria in der Siedlung Mapoch die farbenfrohen mit geometrischen Mustern bemalten Häuser der Ndebele. Weiter führt die heutige Fahrt in die Provinz Mpumalanga bis nach Hazyview, unweit des Krüger-Nationalparks. 375 km (F)

3. Tag: Hazyview: Panoramaroute und Pilgrim's Rest

Die Panoramaroute ist wohl eines der bekanntesten Routen Südafrikas. Sie führt entlang des Blyde River Canyons, eine 26 Kilometer lange Schlucht und eines der größten Naturwunder Südafrikas. Atemberaubenden Aussichtspunkte erwarten Sie bei den Three Rondavels, Bourke's Luck Potholes und God's Window. Erkunden Sie heute auch die kleine ehemalige Goldgräberstadt Pilgrim's Rest. Hier wurde 1873 das erste Gold Südafrikas entdeckt. (F)

4. Tag: Hazyview: auf Pirsch im Krüger-Nationalpark

Sie entscheiden heute selbst: erkunden Sie den Krüger-Nationalpark auf eigene Faust mit Ihrem Mietwagen? Alternativ können Sie vor Ort auch ganz- oder halbtägige Pirschfahrten im offenen Geländewagen und mit lokalem Ranger buchen. Der Nationalpark erstreckt sich über fast 2 Millionen Hektar. Mit etwas Glück haben Sie die Möglichkeit hier die "Big Five" - Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard- zu entdecken. (F)

5. Tag: Von Hazyview nach Eswatini

Auf in das Königreich Eswatini, das ehemalige Swasiland und eines der kleinsten Länder Afrikas! Berge bilden sowohl im Westen gegen Südafrika wie auch im Osten gegen Mosambik natürliche Grenzen. Die Swasis sind für ihre Freundlichkeit bekannt und leben hauptsächlich von der Landwirtschaft. Wir empfehlen einen Besuch des exotischen Marktes im Zentrum der Haupstadt Mbabane. 275 km (F)

6. Tag: Von Eswatini nach Mkuze

Sie verlassen Eswatini und erreichen das Gebiet der Elephant Coast, eine etwas abgelegene Gegend von Südafrika, wo der Einfluss des Menschen weniger spürbar ist. Ziel der heutigen Fahrt ist der kleine Ort Mkuze. 280 km (F)

7. Tag: Ausflug in den iSimangaliso Wetland-Park 

Der iSimangaliso Wetland-Park wurde wegen seiner vielfältigen Flora und Fauna zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Das Schutzgebiet erstreckt sich über 330.000 Hektar. Unternehmen Sie eine Bootsfahrt und halten Sie Ausschau nach Flusspferden und Krokodile. (F)

8. Tag: Vom Mkuze nach Ballito

Heute sollten Sie früh aufbrechen, um den ca. 40 km entfernten Hluhluwe Umfolozi-Nationalpark zu erkunden. Es ist das älteste Tierreservat Südafrikas. Fehlt Ihnen noch ein Mitglied der "Big Five" in

9. Tag: Durban: Sonnenstadt am Indischen Ozean

Mit 300 Sonnentagen im Jahr ist Durban das südafrikanische Urlaubsmekka. Der Mix aus Indischen und Afrikanischen Einflüsse schaffte eine reiche und vielfältige Kultur. Kurz vor Durban empfehlen wir einen Besuch bei WowZulu in Inanda. In einem kleinen, typischen Dorf erhalten Sie einen authentischen Einblick in die Zulu Kultur. Erfahren Sie warum Nelson Mandela gerade dieses Dorf aussuchte, um zum ersten Mal zu wählen. (F)

10. Tag: Von Durban nach Port Elizabeth

Am Flughafen von Durban geben Sie Ihren Mietwagen ab und fliegen nach Port Elizabeth. Hier nehmen Sie Ihren neuen Mietwagen in Empfang und fahren in Richtung der Gartenroute nach Cape St. Francis. Ihr Resort liegt unweit des weißsandigen Strandes am Indischen Ozean. 155 km (F)

11. Tag: Cape. St. Francis Bay

Gestalten Sie den Tag nach Ihren Wünschen. St. Francis Bay ist ein Paradies für Wassersportler, der Hafen das Zentrum der südafrikanischen Calamari-Fischerei. Im Naturreservat am Cape St Francis kann man herrlich durch die Fynbos Landschaft wandern. Alternativ können Sie auch einen Tagesausflug zum Addo-Elephant-Nationalpark unternehmen. (F)

12. Tag: Von Cape St Francis nach Plettenberg Bay

Ihre nächstes Ziel im Zentrum der Gartenroute ist Plettenberg Bay. "Plett" wird auch das Paradies der Millionäre genannt. 175 km (F)

13. Tag: Besuch Knysna

Sie haben wieder die Wahl: ein ruhiger Tag am Strand oder lieber Ausflüge in die Umgebung? Das benachbarte Knysna ist für seine Austern bekannt, die Lagune lädt zu Bootsfahrten ein. Auch ein Besuch von Monkeyland und Bird's Eden lohnt sich. (F)

14. Tag: Von Plettenberg Bay nach Oudtshoorn

Die rund 12 Kilometer lange Pass-Straße über die Outeniqua-Berge führt Sie in die Kleine Karoo, bis nach Oudtshoorn, die Hauptstadt des Vogel Strauss. Auf der Safari Ostrich Farm werden Sie bei einer Tour über das Leben und Verhalten der Riesenvögel vom Ei bis zum ausgewachsenen Tier informiert. Auch die nahe gelegenen Cango Tropfsteinhöhlen sind einen Abstecher wert.160 km (F)

15. Tag: Von Oudtshoorn nach Kapstadt

Die heutige Etappe führt Sie auf die panoramareiche Route 62, die längste Weinstraße der Welt. Sie führt vorbei an einsamen Landschaften der Halbwüste, grünen Tälern mit Obst- und Weinanbau und schroffen Gebirgsketten. Immer wieder laden idyllische kleine Orte zu einer Pause ein oder verlockt ein schöner Aussichtspunkt zu einem Fotostopp. Sie erreichen schließlich Kapstadt, eine der schönsten Städte der Welt. 445 km (F)

16. Tag: Kapstadt: Die zahlreichen Facetten der Mutterstadt

Die Innenstadt lässt sich bequem zu Fuß erkunden. Spazieren Sie durch den Company's Garden. Es befinden sich zahlreiche historische Gebäude und Museen auf diesem Gelände. Das Malaien-Viertel Bo-Kaap ist geprägt von Moscheen und farbenfroh gestrichenen Häusern. Das Museum erzählt die Geschichte des Viertels. Bei schönem Wetter wird die Auffahrt auf den Tafelberg das Highlight des Tages. Von hier oben haben Sie einen sagenhaften Blick auf die Stadt. Lassen Sie den Abend an der Victoria & Alfred Waterfront ausklingen. Zahlreiche Restaurant und Bars laden zum Verweilen ein. (F)

17. Tag: Kapstadt: Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung?

Wir empfehlen Ihnen eine Fahrt auf dem bekannten Chapman's Peak Drive und dann rund um die Kaphalbinsel zum Kap der Guten Hoffnung. Sehen Sie Hout Bay, eine der schönsten Buchten auf der Tour, genießen Sie atemberaubende Ausblicke über Meer und Land und statten Sie auf dem Rückweg den Pinguinen am Boulders Beach einen Besuch ab. Auch ein Spaziergang durch den Botanischen Garten von Kirstenbosch lohnt sich. (F)

18. Tag: Kapstadt: Weinland

Wie wäre es heute als Abschluss Ihrer erlebnisreichen und wunderschönen Reise mit einem Ausflug ins Weinanbaugebiet? Hauptort ist Stellenbosch mit seinen gut erhaltenen Kolonialbauten. Der Ort Franschhoek, weist ein einmaliges Flair auf und verwöhnt seine Besucher mit ausgezeichneten Restaurants. Auf dem Weg nach Paarl -der Perle der Weinregion- führt Sie die Straße am Drakenstein-Gefängnis vorbei. Von hier aus ist Nelson Mandela 1990 in seine Freiheit entlassen worden. (F)

19. Tag: Heimreise

Heute endet Ihre erlebnisreiche Reise. Sie fahren zum Flughafen von Kapstadt und geben Ihren Mietwagen ab. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck treten Sie die Heimreise an. (F) Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. (F=Frühstück)

Im Reisepreis enthalten

  • Inlandsflüge in der Economy - Class
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren
  • Rundreise/Ausflüge im Mietwagen 2 bis 3 Personen: Toyota Corolla 4 - Sitzer oder ähnlich der Kategorie "F", 4 Personen: Mercedes Vito 8 - Sitzer oder ähnlich der Kategorie °E°
  • 18 Übernachtungen in Hotels/Lodges (Bad oder Dusche/WC)
  • 18x Frühstück
  • Unbegrenzte Freikilometer
  • Versicherung "Super Plus" ohne Selbstbeteiligung
  • Informationspaket für Selbstfahrer
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis für einen Höhere Mietwagen - Kategorie "N" für 2 bis 3 Personen 4x2 Toyota Fortuner 5 - Sitzer: 1,- €
  • 04.01. - 30.04.22: 795,- €
  • 01.05. - 31.10.22: 695,- €

Reisearten