afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (1)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 28 876
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Vom Krüger-Nationalpark bis an die Küste

  • Individualreisen

Reise Nr. 7739

  • Auf Pirschfahrt in zwei Nationalparks
  • Jacaranda-Stadt Pretoria
  • Königreich Eswatini

Wir erleben den faszinierenden Norden Südafrikas: Von der Hauptstadt Pretoria über den Krüger-Nationalpark, das Königreich Eswatini und den Hluhluwe-Umfolozi-Nationalpark bis zum Indischen Ozean. Ihr persönlicher Reiseleiter ermöglicht Ihnen eine eindrucksvolle Reise in privater Atmosphäre.

Vom Krüger-Nationalpark bis an die KüsteVom Krüger-Nationalpark bis an die KüsteVom Krüger-Nationalpark bis an die KüsteVom Krüger-Nationalpark bis an die Küste

Reiseverlauf:

1. Tag: Von Johannesburg nach Pretoria

Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg begrüßt Sie Ihr persönlicher Reiseleiter. Anschließend fahren wir nach Pretoria. Die Hauptstadt des Landes ist für seine unzähligen Jacaranda-Bäume bekannt. Auf einer Stadtrundfahrt erwarten uns geschichtlich interessante Sehenswürdigkeiten wie das Voortrekker-Monument, die Church Square und die Regierungsgebäude. 70 km

2. Tag: Von Pretoria über die Panoramaroute nach Hazyview

Die heutige Fahrt führt uns entlang der Panoramaroute mit ihren berühmten Aussichtspunkten Three Rondavals, Bourke´s Luck Potholes und God´s Window. Wir bestaunen die Landschaft mit ihren mächtigen Bergen, einem spektakulären Canyon, tosenden Wasserfällen und stillen Seen. Der Blyde River Canyon ist eines der größten Naturwunder Südafrikas. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft in Hazyview, einem ländlichen Ort, der vor allem für seinen Bananenanbau bekannt ist. 500 km (F)

3. Tag: Von Hazyview zum Krüger-Nationalpark

Wir fahren in den berühmten Krüger-Nationalpark. Auf fast zwei Millionen Hektar erstreckt sich der Park bis an die Grenzen von Simbabwe und Mosambik. Wir machen uns auf die Suche nach den »Big Five«: Löwe, Elefant, Nashorn, Büffel und Leopard. Die Unterbringung in der Mjejane River Lodge beinhaltet Vollpension und Pirschfahrten am Morgen in den Krüger-Nationalpark und am Abend je Übernachtung im privaten Wildreservat. Bei der Mittelklasse-Variante beobachten wir die Tierwelt von unserem Reisefahrzeug aus und übernachten in einem staatlichen Restcamp im Krüger-Nationalpark. 230 km (F)

4. Tag: Krüger-Nationalpark: auf den Spuren der »Big Five«

Auch an diesem Tag stehen Wildbeobachtungen auf dem Programm. Bei Buchung der First-Class-Kategorie nehmen Sie an den Pirschfahrten im offenen Geländewagen der Mjejane River Lodge teil. Bei der Mittelklasse-Variante erkunden Sie den Krüger-Nationalpark zusammen mit Ihrer Reiseleitung im Reisefahrzeug und übernachten heute in einem weiteren Restcamp im Park. (F)

5. Tag: Vom Krüger-Nationalpark nach Eswatinti

Unser heutiges Ziel ist das unabhängige Königreich Eswatini, ehemals Swaziland. Entlang bezaubernder Berglandschaften und traditioneller Dörfer gelangen wir zu unserer Unterkunft im grünen Ezulwini-Tal. Wenn Sie möchten, schauen Sie sich optional das Matsamo Cultural Village an und erfahren mehr über die Kultur der Swazis. Bevor wir zu unserer Unterkunft fahren, erleben wir bei einem Besuch einer lokalen Glasmanufaktur, wie geschickte Hände kleine Kunstwerke aus recyceltem Glas erschaffen. 200 km (F)

6. Tag: Von Eswatini nach Hluhluwe

Von Eswatini fahren wir nach KwaZulu-Natal in den Hluhluwe-Umfolozi-Nationalpark. Bei Buchung der First-Class-Kategorie haben Sie heute optional die Gelegenheit, bei einer Nachtpirschfahrt Tiere zu beobachten. Bei Buchung der Mittelklasse-Kategorie können Sie am Nachmittag optional ein Rehabilitationszentrum für verwaiste und verletzte Geparden und andere Wildkatzen besuchen. Alternativ erkunden Sie mit Ihrer Reiseleitung die Umgebung oder entspannen in Ihrer Lodge. 300 km (F, A)

7. Tag: Hluhluwe-Umfolozi-Nationalpark: auf der Pirsch

Im offenen Geländewagen begeben wir uns heute auf Pirschfahrt in einem der ältesten Tierreservate Afrikas. Der Hluhluwe-Umfolozi-Nationalpark erstreckt sich über 96.000 Hektar und bietet neben den »Big Five« auch Geparden, den seltenen Wildhunden, vielen Antilopen und über 300 Vogelarten eine Heimat. Die vielfältige Vegetation ist beeindruckend. Darüber hinaus findet man hier die weltweit größte Anzahl an Breit- und Spitzmaulnashörnern. Unsere Chancen, diese imposanten Tiere zu entdecken, stehen also gut. 100 km (F, A)

8. Tag: Von Hluhluwe nach Umhlanga

Am Morgen fahren wir nach St. Lucia. Der beliebte Ferienort liegt vor den Toren des iSimangaliso-Wetland-Parks, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Bei einer Bootsfahrt auf dem Lake St. Lucia können wir Vögel, Flusspferde und Krokodile beobachten. Anschließend geht die Fahrt Richtung Süden nach Umhlanga, einem Vorort von Durban mit seinen herrlichen Stränden am Indischen Ozean. Die zahlreichen Delfine haben dem Küstenabschnitt den Namen Dolphin Coast gegeben. 300 km (F)

9. Tag: Durban: Heimreise oder Anschlussaufenthalt

Die Zeit bis zum Abflug steht Ihnen zur Verfügung, um Durban zu erkunden oder einen Strandspaziergang zu machen. Durban ist mit seinen langen Stränden und 300 Sonnentagen im Jahr ein beliebtes Urlaubsziel der Südafrikaner, gleichzeitig aber auch eine bedeutende Industriestadt mit dem größten Containerhafen Afrikas. Die Atmosphäre der Stadt wird geprägt durch einen bunten Mix aus europäischen, indischen und Zulu-Einflüssen. Ihre Reiseleitung verabschiedet sich am Flughafen von Ihnen, bevor Sie Ihre Heimreise oder Ihren Anschlussaufenthalt antreten. (F)

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)


Reisearten