afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (3)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 98 404
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Einzigartiges Namibia

  • Namibia
  • Naturreisen

Reise Nr. 7333

  • Tierwelt im Etoscha-Nationalpark
  • Dünenmeer Sossusvlei
  • Besuch des Damara-Volksstammes

Entdecken Sie die Naturschönheiten Namibias. Ihr persönlicher Reiseleiter wird ganz auf Ihre Wünsche eingehen. Wir fahren mit Allradfahrzeugen in das Sossusvlei bei aufgehender Sonne und erkunden Swakopmund, die Stadt am Meer. Im Etoscha-Nationalpark gehen wir auf die Pirsch - den Tieren auf der Spur. Halten Sie Ihre Kamera bereit!

Einzigartiges NamibiaEinzigartiges NamibiaEinzigartiges NamibiaEinzigartiges Namibia

Reiseverlauf:

1. Tag: Windhoek: erste Erkundungen

Nach Ihrer Ankunft in Windhoek werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und fahren in die Hauptstadt. Wir unternehmen eine Stadtrundfahrt durch Windhoek und erkunden unter anderem die Christuskirche, die Alte Feste, die Gartenanlagen des Tintenpalastes sowie die Stadtteile Klein Windhoek und Katutura.

2. Tag: Von Windhoek zum Namib-Naukluftpark

Wir fahren heute in Richtung Rehoboth in den Namib-Naukluftpark zu Ihrer Unterkunft. Das flache, plateauähnliche Hochland der Naukluftberge ist ein Teil der großen Randstufe, die die Westgrenze der Hochebenen im Landesinneren bildet. Eindrucksvolle, fast vertikal herabfallende Schluchten trennen das Nauklufthochland vom südlich angrenzenden Hochplateau, während im Nordwesten und Westen die höchsten Gipfel des Naukluftgebirges fast 1.950 Meter aufragen. 450 km (F, A)

3. Tag: Namib-Naukluftpark: Dünenmeer Sossusvlei

Frühmorgens fahren wir zum Sossusvlei. Für die letzten fünf Kilometer zu den Dünen bringt uns ein Allradfahrzeug in die Salz-Ton-Pfanne. Das Sossusvlei ist eine große, abflusslose Lehmbodensenke, die von teilweise über 300 Meter hohen Dünen eingeschlossen ist. Im Anschluss unternehmen wir einen Besuch am Sesriem-Canyon und fahren zurück zu unserer Unterkunft. 250 km (F, A)

4. Tag: Vom Namib-Naukluftpark nach Swakopmund

Wir durchqueren die Namib-Wüste. Durch den Ghaub- und Kuiseb-Pass erreichen wir gegen Mittag Walvis Bay an der Küste Namibias. Im Anschluss fahren wir nach Swakopmund weiter und besichtigen die Stadt mit ihren Gebäuden aus der Kolonialzeit. Wir sehen das Hohenzollernhaus, den Woermannsturm, die Landungsbrücke, die Mole mit dem Leuchtturm und das Marinedenkmal. Suchen Sie noch das eine oder andere Mitbringsel? Dann lohnt sich ein Bummel über den Holzschnitzermarkt in der Nähe des Leuchtturms. Hier finden Sie die typischen handgefertigten Holzskulpturen. 350 km (F)

5. Tag: Swakopmund: Stadt am Meer

Genießen Sie ein gemütliches Frühstück und unternehmen Sie optional eine Bootsfahrt mit Sekt und Austern in der Lagune von Walvis Bay bei der Sie Robben, Pelikane und mit etwas Glück auch Wale beobachten können. Alternativ führt eine optionale Tour der »Small Five« Sie mit Allradfahrzeugen in die Namib-Wüste und stellt Ihnen das Leben dort vor. (F)

6. Tag: Von Swakopmund ins Damaraland

Die Fahrt geht weiter ins nördliche Hinterland Namibias über Henties Bay und Uis zu unserer Unterkunft. Unterwegs besichtigen wir die Felsgravuren von Twyfelfontein und besuchen das Lebende Museum der Damara. Nirgendwo sonst hat man die Gelegenheit, in dieser Form etwas über die traditionelle Kultur der Damara zu erfahren. Am Nachmittag erreichen wir unsere Lodge. 550 km (F, A)

7. Tag: Vom Damaraland zum Etoscha-Nationalpark

Wir fahren in Richung des Etoscha-Nationalparks und übernachten unweit des westlichen Parkeingangs. Genießen Sie von Ihrer Lodge aus die schöne Aussicht in die Mopane-Buschlandschaft. 350 km (F, A)

8. Tag: Etoscha-Nationalpark: auf der Pirsch

Heute begeben wir uns den ganzen Tag auf die Pirsch im Etoscha-Nationalpark. Hier halten sich große Herden von Springböcken, Impalas, Zebras und Gnus auf. Außerdem gibt es Elefanten, Giraffen, Löwen, Leoparden, Geparden und Spitzmaulnashörner sowie verschiedene Vogel- und Reptilienarten. Die Fahrt führt entlang der etwa 5.000 Quadratkilometer großen Salzpfanne, die das Zentrum des Parks bildet. Gegen Mittag können wir in einem der staatlichen Resorts einen Stopp einlegen. Am Abend verlassen wir den Park durch den östlichen Eingang und fahren zu unserer Unterkunft. 300 km (F, A)

9. Tag: Vom Etoscha-Nationalpark zur Okahandja-Region

Nach dem Frühstück geht es wieder nach Süden, durch das Land der Herero. Wir hören von der wechselhaften Geschichte dieses Volkes. Unser Ziel, die Okapuka Ranch, liegt ganz in der Nähe von Windhoek. 500 km (F, A)

10. Tag: Heimreise oder Anschlussurlaub

Je nach Abflugszeit haben Sie nach dem Check-Out am Vormittag noch Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie zum Flughafen von Windhoek gefahren werden. Hier verabschiedet sich Ihr Reiseleiter von Ihnen. Individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Aufenthaltes. 100 km (F)

Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Im Reisepreis enthalten

  • Rundreise in teilklimatisierten, landestypischen Fahrzeugen
  • Transfers am An - und Abreisetag
  • 9 Übernachtungen in Hotels/Lodges und Camps (Bad oder Dusche/WC)
  • 9x Frühstück, 6x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung (Driverguide)
  • 4x4 - Allradfahrt in das Sossusvlei
  • Erkundung des Damara Living Museums
  • Pirschfahrten im Etoscha - Nationalpark
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Weitere Namibia Reisen

Reisearten