afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (3)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 98 404
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Tansania - Serengeti-Fotocampus zur großen Migration

  • Tansania
  • Naturreisen

Reise Nr. 7933

Diese Fotosafari steht ganz im Zeichen der großen Migration: Wenn Millionen Gnus und Zebras auf ihrer großen Wanderung im Herbst aus Kenia in die Serengeti zurückkehren, sind Sie vor Ort und mittendrin im Geschehen – beste Voraussetzungen für intensive Tierfotografie und herausragende Bilder. Im Oktober und November kehren die Huftiere auf ihrer immer währenden Wanderung von der Masai Mara in die Serengeti zurück. Dies ist auch die Zeit der spektakulären Flussdurchquerungen am Mara-Fluss. Für Wildnisfotografen ergeben sich wunderbare Möglichkeiten, den uralten Überlebenskampf zwischen Gnus, Zebras und den ihnen auflauernden Raubtieren in einem der schönsten Tierparadiese Afrikas zu dokumentieren. Die speziell auf die Wünsche von Fotografen abgestimmte Route lässt ausreichend Zeit für Pirschfahrten und fotografische Streifzüge zu besten Tageszeiten und Lichtverhältnissen.

Michael Lohmann

Der erfahrene Natur- und Reisefotograf Michael Lohmann steht Ihnen auf dieser Reise mit Rat und Tat zur Seite. Seit er im zarten Alter von zehn Jahren seine erste Kamera erhielt, ist diese von seiner Seite nicht mehr wegzudenken. Er war in den Safarigebieten Afrikas ebenso unterwegs wie in den Polarregionen, hat die Stämme im Hochland von Papua-Neuguinea besucht und war zu Gast bei den Inuit in Grönland. Aktuelle Schwerpunkte seiner fotografischen Arbeit liegen in Ostafrika und in den Polarregionen. Als Präsident der Gesellschaft Deutscher Tier­fotografen (GDT) hat er sich jahrelang täglich mit Aspekten kreativer Naturfotografie beschäftigt. Seine Bilder, die er regelmäßig in Ausstellungen zeigt, spannen den Bogen von der Dokumentation zur Abstraktion, von der Realität zur Träumerei – freuen Sie sich auf intensives Fotografieren, wertvolle Tipps und Anregungen sowie angeregte Bilddiskussionen! – Mehr Informationen über Michael Lohmann finden Sie unter www.ma-mo.com.

Tansania - Serengeti-Fotocampus zur großen MigrationTansania - Serengeti-Fotocampus zur großen MigrationTansania - Serengeti-Fotocampus zur großen MigrationTansania - Serengeti-Fotocampus zur großen Migration

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Ankunft am Kilimanjaro Airport und Transfer zur kleinen, gemütlichen Lodge in der Nähe von Arusha. Entspannen Sie sich im weitläufigen Garten oder am Pool. Übernachtung in der African View Lodge.

2. Tag: Panoramaflug in die Serengeti

Mit einem kurzen Transfer werden Sie zur nahe gelegenen Flugpiste gebracht, um im Kleinflugzeug in die Serengeti zu fliegen. Während des Fluges eröffnet sich Ihnen die unglaubliche Weite des Landes und die oft gepriesene Schönheit. Nach der Landung werden Sie abgeholt und starten direkt zu Ihrer ersten Pirschfahrt. Der wohl berühmteste Nationalpark der Welt erstreckt sich über fast 15.000 km². Die bekannten „Big Five" werden Sie hier während der ausgiebigen Pirschfahrten zu Gesicht bekommen, vielleicht sogar Geparden auf der Jagd. In der scheinbar endlosen Savanne können Sie vor allem Huftieren wie Antilopen, Gnus und Zebras aus nächster Nähe beobachten. Übernachtung im Serengeti View Camp in der Nähe der Moru Kopjes.

3. Tag: Safari in der Serengeti

Dieser Tag steht für Pirschfahrten rund um die Kopjes und Ebenen der zentralen Serengeti zur Verfügung. Nutzen Sie das warme Licht der frühen Morgen- und späten Nachmittagsstunden für bestmögliche Aufnahmen. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Ausgiebige Safaris in der Serengeti

Nach einer frühmorgendlichen Pirschfahrt, auf der Sie die traumhafte Morgenstimmung zum Fotografieren nutzen können, fahren Sie in die weiter nördlich gelegene Gegend Togoro nahe der Lobo Hills. Auf ihrer alljährlich wiederkehrenden Wanderung im Uhrzeigersinn durchziehen Tausende Gnus, Zebras und Antilopen diese Region auf ihrem Weg aus der kenianischen Masai Mara Richtung Süden und später wieder zurück. Der großzügig geplante Aufenthalt in der Serengeti zahlt sich aus, denn Sie haben sieben volle Tage lang gute Aussichten, das größte Naturspektakel Afrikas mitzuerleben und festzuhalten – perfekt für Fotografen, die auf die ganz besondere Aufnahme hoffen. Mit Ihrem professionellen und erfahrenen Fahrer-Guide erkunden Sie in der faszinierenden Atmosphäre der frühen und späten Tagesstunden die nördliche Serengeti. Beim allabendlichen Beisammensein lauschen Sie den Geräuschen der nachtaktiven Tiere und lassen sich vom Zauber der afrikanischen Wildnis einfangen. Zwei Übernachtungen im nördlichen Serengeti View Camp.

6. Tag: Intensive Safaris nahe des Mara-Flusses

Sie ziehen weiter nach Norden an den Mara-Fluss, wo Sie gute Chancen haben, bei den eindrucksvollen Flussdurchquerungen dabei zu sein. Im Oktober/November sind Sie zur anzunehmend besten Zeit vor Ort, um mit etwas Glück Zeuge der weltberühmten „River Crossings“ am Mara-Fluss zu werden, wenn die Tiere auf dramatische Weise den Fluss durchqueren müssen. Hungrige Krokodile warten schon darauf, das ein oder andere Gnu reißen zu können, das den lebensgefährlichen Sprung ins Ungewisse wagt. Ein solch spektakuläres Naturerlebnis wird Ihnen unvergessen bleiben. Jeder Fotograf hat hier die Chance, die Tierbilder seines Lebens zu ergattern. Ihre exklusive Unterkunft besteht aus nur 10 sehr elegant eingerichteten Zeltsuiten. Das Camp befindet sich inmitten unberührter Wildnis nahe des Mara-Flusses und sorgt für pures „African Bush Feeling“. Vier Übernachtungen im Kaskaz Mara Camp.

10. Tag: Panoramaflug nach Arusha

Morgens gehen Sie noch einmal in der Serengeti auf Pirsch. Später fliegen Sie im Kleinflugzeug zurück nach Arusha und erleben die Serengeti aus der Vogelperspektive. Abholung und Fahrt zur kleinen, gemütlichen Lodge in der Nähe von Usa River. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung in der African View Lodge.

11. Tag: Abreise

Transfer zum Kilimanjaro Airport oder Anschlussprogramm.

H?hepunkte:

  • DIAMIR-Fotoreiseleitung durch Michael Lohmann
  • 8 intensive Safaritage in der Serengeti für sensationelle Fotomotive unter optimalen Bedingungen
  • Termin in der Zeit der großen Migration
  • Sehr gute Chancen auf spektakuläre Flussdurchquerungen
  • Safari im robusten Geländefahrzeug – viel Platz und Komfort durch Belegung mit maximal vier Fotografen
  • Übernachtung in komfortablen Lodges und Safari Camps
  • Ausgiebiger Aufenthalt in drei verschiedenen Regionen der Serengeti

Anforderungen:

Bei Flügen mit Kleinflugzeugen beträgt die Gesamt-Freigepäckgrenze 20 kg p.P. inkl. Handgepäck. Aufgrund des begrenzten Stauraumes können keine Hartschalenkoffer befördert werden. Wählen Sie daher unbedingt ein „weiches“ Gepäckstück, z.B. eine Reisetasche. Wäscheservice ist in den Unterkünften gegen Gebühr verfügbar.

Hinweise:

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Sollten Unterkünfte zu Hochsaisonterminen nicht verfügbar sein, so buchen wir eine gleichwertige Alternative für Sie. Dies stellt keinen Minderungsgrund dar.

Im Reisepreis enthalten

  • Deutsche, professionelle Fotoreiseleitung durch Michael Lohmann
  • zusätzlich Englisch sprechender Driver - Guide
  • Safari im robusten Allradfahrzeug
  • alle Inlandsflüge im Kleinflugzeug
  • alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.10.22)
  • Beanbag für jeden Fotografen im Safarifahrzeug
  • 8 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 2 Ü: Lodge im DZ
  • Mahlzeiten: 10×F, 9×M (LB), 10×A

Im Reisepreis nicht enthalten

ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/ Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 50 US$); ggf. Flughafengebühren im Reiseland; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Wunschleistungen

  • Internationale Flüge: 990,- €
  • 10 kg Zusatzgepäck auf den Inlandsflügen (im Voraus zu buchen): 120,- €
  • Ballonfahrt p.P.: 550,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8

Weitere Tansania Reisen

Reisearten