afrigoo.de - Ihr Reiseportal für den afrikanischen Kontinent
Merkzettel (1)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 28 876
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Tansania: Höhepunkte mit Usambara-Bergen

  • Tansania
  • Erlebnisreisen

Reise Nr. 8181

TANSANIA - Ob in den weiten Steppen der Serengeti, im baumreichen Tarangire-Nationalpark oder im einzigartigen Ngorongoro-Krater: In den Nationalparks von Tansania begegnen Sie der afrikanischen Tierwelt inHülle und Fülle! Freuen Sie sich auf eine 12-tägige Jeep-Safari zu den „Big Five“ und den Naturwundern des Landes. Neben der klassischen Safari-Route sehen Sie die dichten Wälder der Usambara-Berge und genießen die Berglandschaft mit deutschem Kolonialerbe bei Wanderungen und Dorfbesuchen.

Tansania: Höhepunkte mit Usambara-BergenTansania: Höhepunkte mit Usambara-BergenTansania: Höhepunkte mit Usambara-BergenTansania: Höhepunkte mit Usambara-Bergen

Reiseroute

Reiseverlauf:

1. Tag: Flug nach Afrika

Heute fliegen Sie nach Afrika.

2. Tag: Ankunft

Bei Ankunft am Kilimanjaro Airport werden Sie empfangen und von Ihrer Reiseleitung begrüßt. Gemeinsam genießen Sie ein Frühstück in Arusha, bevor es weiter zum wunderschönen Tarangire-Nationalpark geht. Schon am Eingang sehen Sie einen riesigen Baobab-Baum und nach kurzer Fahrtzeit im Park die ersten Äffchen oder Zebras. Ihre Lodge liegt mitten im Tarangire. Hier wohnen Sie die ersten 2 Nächte. (A)

3. Tag: Tarangire-Nationalpark

Nach einem leckeren Frühstück und gutem tansanischen Kaffee geht es im Safari-Jeep auf Entdeckungsfahrt. Im Tarangire-Nationalpark leben besonders viele Elefanten – sicherlich sehen Sie schon bald die ersten Dickhäuter, denn die großen Tiere sind in der Savannenlandschaft am schnellsten erspäht. Nach einem leckeren Mittagessen in Ihrer
Lodge unternehmen Sie am Nachmittag eine zweite Pirschfahrt. (F/M/A)

4. Tag: Bei den Maasai

Durch das Land des bekannten, afrikanischen Stammes fahren Sie in die Serengeti. Unterwegs begegnen Sie den
Rinderhirten, die ihre Herden zu den Weiden führen. In einem Maasai-Dorf sehen Sie die typischen Boma-Behausungen – Rundhütten aus Lehm und Ästen – und erhalten Einblicke in die Lebensweise dieses faszinierenden Volkes. Dann
erreichen Sie die endlosen Weiten der Serengeti. Ihre Lodge liegt im Südwesten des riesigen Nationalparks. Schon bei der Anfahrt machen Sie erste Tier-Sichtungen. 2 Nächte in der Serengeti. (F/P/A)

5. Tag: Serengeti

Zahlreiche Wasserlöcher und wenige schattenspendende Bäume sind derTummelplatz der meisten Tiere in der Mittagssonne der Serengeti (UNESCO Weltkulturerbe). Hier begegnen Sie Zebras, Giraffen und Gnus, aber auch Löwenfamilien, Elefanten und kleinen Schakalen. In den größeren Wasserlöchern leben Nilpferde und in den weiten Ebenen kann man mit Glück auch einen Geparden bei der Jagd beobachten. Nach dem Mittagessen in Ihrer
Lodge sind Sie ein weiteres Mal mit dem Jeep unterwegs. Gegen Abend werden die Löwenallmählich hungrig und nähern sich den Herden. Mit dem Sonnenuntergang kehren Sie in Ihre Lodge zurück! (F/M/A)

6. Tag: Oldupai-Schlucht

Die Serengeti gehtnahtlos in die Ngorongoro Conservation Area über. In dieser trockenen Steppe besuchen Sie die
Oldupai-Schlucht (UNESCO Weltkulturerbe), die als Wiege der Menschheit gilt. In dem kleinen, angeschlossenen Museum sehen Sie die in dieser Gegend gefundenen, prähistorischen Tierknochenfunde und Gebeine. Um die Mittagszeit erreichen Sie Ihre Unterkunft am Rande des Ngorongoro-Kraters, rechtzeitig zum Mittagessen.
Den Rest des Tages haben Sie Freizeit. 2 Nächte am Rande des Ngorongoro-Kraters. (F/M/A)

7. Tag: Ngorongoro-Krater

Bevor Sie in den Ngorongoro-Krater hinabfahren, blicken Sie von einem Aussichtspunkt auf den ehemaligen Vulkankessel. Zu Ihren Füßen breitet sich ein riesiger Krater mit grünen Flächen, Hügeln und Wasserstellen aus, der zu allen Seiten von steilen Felswänden umschlossen wird. In diesem abgeschlossenen Lebensraum finden sich rund30.000 Tiere zahlreicher Arten wie in einer Arche Noah, darunter auch die „Big Five“! Ihre JeepSafari durch dieses Paradies ist ein einmaliges Erlebnis! Der Krater, der zum UNESCO Weltnaturerbe zählt, wird zu Recht oft als das „8. Weltwunder“ bezeichnet. (F/P/A)

8. Tag: Arusha und Kaffee

Vom Rand des Ngorongoro-Kraters fahren Sie nach Arusha. Ein wenig außerhalb liegt Ihre gemütliche Lodge für
die nächste Nacht. Nach einem Mittagessen begeben Sie sich auf die Spuren des tansanischen Kaffees. Rund um den Mount Meru nahe Arusha gibt es zahlreiche Kaffeeplantagen, schließlich gehört die Bohne zu den wichtigsten Exportgütern des Landes. Erfahren Sie hautnah, wie hier hochwertiger Arabica-Kaffee angebaut und
geröstet wird. Außerdem besuchen Sie ein kleines Bergdorf in der Nähe, um das traditionelle Dorfleben kennenzulernen. 1 Nacht in Arusha. (F/M/A)

9. Tag: Usambara-Berge

Je weiter Sie in den Süden kommen, desto mehr verändert sich die Landschaft. Statt trockener Steppen und BaobabBäumen umgeben Sie nun zunehmend üppige, kühle Wälder. Sie erreichen das Usambara-Gebirge! Genießen Sie die Ausblicke vom Hochland über die Ebene und bewundern Sie die vielfältige Vegetation in diesem fruchtbaren Landesteil, in dem jede Menge Obst und Gemüse angebaut wird. Vorbei an Wasserfällen und kleinen Bergdörfern erreichen Sie Ihre Lodge für die kommenden 2 Nächte bei Lushoto. (F/A)

10. Tag: Berge und Panorama

Ihre Unterkunft thront mitten in den Bergen und bietet eine malerische Aussicht! Nach dem Frühstück lernen Sie die Usambara-Berge bei Spaziergängen und Dorfbesuchen aus erster Hand kennen. Überraschend ist das immer wieder zu entdeckende Erbe der deutschen Kolonialisten, die sich im 19. Jh. in den Usambara-Bergen ansiedelten. Ein Höhepunkt ist der Irente-Aussichtspunkt, zu dem ein Wanderweg durch üppiges Grün führt. Am Aussichtspunkt angekommen, eröffnet sich ein majestätischer Ausblick auf die Ebene (mittelschwere Wanderung, ca. 2-4 Std.). (F/M/A)

11. Tag: Freizeit

Von Lushoto fahren Sie nach Arusha. Den Nachmittag können Sie nach eigenem Belieben gestalten und die letzten Stunden in Tansania genießen. Entspannen Sie am Pool oder in der Lounge Ihrer Unterkunft. 1 Nacht Arusha (F)

12. Tag: Rückflug

am frühen Morgen und Ankunft am selben Tag.

Hinweise

F = Frühstück, P = Picknick, M = Mittagessen, A = Abendessen
Programmänderungen vorbehalten!

IHRE UNTERKÜNFTE

Ort / Unterkunft / Nächte / Sterne*
(Änderungen vorbehalten)

Tarangire Nationalpark / Tarangire Sopa Lodge / 2 / Lodge
Nahe der Serengeti / Serengeti Sopa Lodge / 2 / Lodge
Ngorongoro / Ngorongoro Sopa Lodge / 2 / Lodge
Arusha / Arumeru River Lodge / 1 / Lodge
Lushoto / Irente Cliff View Lodge / 2 / Lodge
Arusha / Arumeru River Lodge / 1 / Lodge

*Landeskategorie

VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEIT

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt auf Sansibar! Verlängerungsmöglichkeiten auf Anfrage.

Programmhinweise:

  • Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!
  • BITTE BEACHTEN SIE: Reiseverlauf gültig für alle Abreise-Termine in 2020.
  • SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 4.999€

Im Reisepreis enthalten

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Flug (Economy) mit Turkish Airlines von Frankfurt/M. (FRA) über Istanbul zum Kilimanjaro Airport (JRO) und zurück (inkl. Steuern &Gebühren). Platzangebot begrenzt. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz.
  • Transporte in Safari - Fahrzeugen
  • 10 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren und 5 Jeep - Safaris
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

Im Reisepreis nicht enthalten

  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Visum

Wunschleistungen

  • Rail & Fly Ticket: 73,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 4
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12

Weitere Tansania Reisen

Reisearten